Ehrung für Prof. Dierk Scheinert

Angiologe zum Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie ernannt

Pressemitteilung vom 25.09.2014
Leipzig. Für seine besonderen Verdienste um die Entwicklung der interventionellen Angiologie wurde Prof. Dierk Scheinert jetzt mit einer Ehrenmitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG) geehrt.

Die Auszeichnung erfolgte am 24. September auf der Jahrestagung der DGG in Hamburg. Der 46-jährige UKL-Mediziner ist damit nicht nur einer der jüngsten, denen diese Ehre bisher zuteil wurde. Als Experte für interventionelle Angiologie ist er zudem kein Gefäßchirurg im klassischen Sinne.
„Das ist nicht nur eine besondere Ehre für mich, sondern auch eine große Anerkennung des Stellenwertes der interventionellen Techniken innerhalb der Gefäßmedizin“, freut sich Prof. Dierk Scheinert. Der seit September am Universitätsklinikum Leipzig tätige Gefäßspezialist gehört zu den renommiertesten Experten bundesweit auf dem Spezialgebiet der interventionellen Angiologie und ist einer der Wegbereiter dieses schonenden Behandlungsverfahrens.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Helena Reinhardt.