Kopf-Hals-Spezialisten informieren über Speicheldrüsentumoren

Am 24. September Patiententag am Universitätsklinikum

Pressemitteilung vom 18.09.2014
Speicheldrüsentumoren stehen am 24. September beim Patiententag am Universitätsklinikum Leipzig im Mittelpunkt. „Alle Kliniken unseres Kopf-Hals-Zentrums bringen bei dieser öffentlichen Veranstaltung ihre Kompetenz ein“, so Prof. Dr. Andreas Dietz, Direktor der Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde. Neben den HNO-Experten referieren Spezialisten der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, der Strahlentherapie, der Pathologie und vom Universitären Krebszentrum Leipzig (UCCL), wodurch den Interessenten die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und modernsten medizinischen Behandlungsmethoden nahe gebracht werden können.

Der Leipziger Patiententag reiht sich ein in eine bundesweite Veranstaltungsserie. „Von Rügen bis zum Schwarzwald finden in Deutschland 30 derartige Veranstaltungen statt“, sagt Prof. Dietz, der für die Europäische HNO-Gesellschaft (EHNS) die bundesweiten Aktionen koordiniert.

Schmerzen, wenn das Wasser im Mund zusammenläuft, Gesichtsschwellungen und Ausfälle der Mimik – das können Symptome für einen Speicheldrüsentumor sein. Wie Prof. Dietz erläutert, treten diese Geschwülste meist in den beiden Ohrspeicheldrüsen oder den beiden Unterkieferspeicheldrüsen auf. „Der Großteil dieser Tumoren ist gutartig,  nur etwa ein Viertel bösartig. Aber: Auch gutartige Wucherungen können zu bösartigen entarten“, so der Leipziger HNO-Spezialist, der jüngst als einer von wenigen europäischen Spitzenmedizinern in ein internationales New Yorker Expertenteam berufen wurde.

Bei Speicheldrüsentumoren – egal ob gut- oder bösartig – ist deshalb eine Operation die einzige Therapieoption, ergänzt mit Bestrahlungen. „Wir behandeln jährlich rund 100 Patienten mit diesen Erkrankungen der Speicheldrüsen und bieten eine Spezialsprechstunde für Erkrankungen der Speicheldrüse“, sagt Prof. Dietz. „Beim Patiententag werden wir von unseren Erfahrungen berichten und dabei auch moderne Diagnostikmethoden vorstellen, bei denen beispielsweise schon die Untersuchung des Speichels wichtige Hinweise gibt.“

 

Kurzinformation

Patiententag „Risiko Kopf-Hals-Tumoren – im Fokus: Speicheldrüsentumoren“

Mittwoch, 24.09.2014

14 bis 18 Uhr

Hörsaal der Kopfkliniken des Universitätsklinikums

Liebigstraße 12

 

Uwe Niemann

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Sandra Hasse.