Sommernachts-Blutspenden zur Langen Nacht der Wissenschaften

UKL-Blutbank erstrahlt am 27. Juni in karibischem Flair

Pressemitteilung vom 24.06.2014
Am 27. Juni weht in der UKL-Blutbank eine karibische Brise. Zur Langen Nacht der Wissenschaften lädt die Spendeeinrichtung von 18 bis 22 Uhr zum Sommernachts-Blutspenden „unter Palmen“ ein.
Bild vergrößern Die UKL-Blutbank lädt am 27. Juni zum Sommernachtsblutspenden ein.
Foto: Corinna Schulze
 

Eingetaucht in grün-violettes Licht erstrahlt das Institut für Transfusionsmedizin Leipzig auf dem Medizincampus in der Johannisallee 32 (Haus 8) in sommernächtlichem Flair und lässt den freiwilligen Aderlass an diesem Abend zu einem außergewöhnlichen Erlebnis werden. „Wir sind sehr gespannt, wie unsere Blutspender auf das karibische Ambiente in unserer Einrichtung reagieren“, sagte Oberärztin Dr. Elvira Edel, kommissarische Leiterin des Instituts. Vor allem hoffe sie, mit dieser besonderen Aktion auch zahlreiche Neuspender von der Notwendigkeit zur Blutspende überzeugen zu können: „Wir haben den Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven am UKL ständig im Blick. Ohne kontinuierliche Unterstützung der mehr als 23.000 Blutspender am Institut ist die Versorgung der transfusionsbedürftigen Patienten der Kliniken, 24 Stunden rund um die Uhr, kaum möglich.“

Nach der Spende entschädigt ein Grill-Buffet für den kleinen Pieks und stärkt für den Sommernachtspfad: Auf verschiedenen Mitmach-Stationen - darunter ein Freibeuter-Blutspendequiz - wird kleinen und großen Gästen Wissenswertes rund um den roten Lebenssaft vermittelt. Wer noch nicht weiß, welche Blutgruppe er hat, kann diese mit dem Bedside-Test in Sekunden bestimmen lassen. Alle Kinder, die im Piratenkostüm erscheinen, erhalten zudem eine kleine Überraschung.

Interessierte können sich an diesem Abend über die Stammzellspenderdatei Leipzig informieren und gern im Rahmen einer Vollblutspende zugleich als potenzielle Knochenmark- und Blutstammzellspender registrieren lassen.

Bei einem spannenden Blick hinter die Kulissen erklären Mitarbeiter der Blutbank, was mit dem Blut nach der Abnahme passiert und wie viele Arbeitsschritte hinter dem fertigen Blutprodukt stecken, bevor es beim Patienten zum Einsatz kommt. Tollkühne Forscher können sich an einem künstlichen Arm selbst einmal an der Blutabnahme versuchen. Doch Obacht: Wie bei einem echten Arm ist auch hier Fingerspitzengefühl gefragt.
Bei einem leckeren Sommernachts-Cocktail kann der Abend in entspannter Atmosphäre im Außenbereich der historischen Blutspendeeinrichtung ausklingen.

Fast jeder zwischen 18 und 68 Jahren, der mindestens 50 Kilogramm wiegt und gesundheitlich fit ist, kann Blut spenden. Zur Spende ist der Personalausweis und – wenn vorhanden – der Blutspenderpass mitzubringen.

Weitere Informationen zur Blutspende und zum Sommernachts-Blutspenden am Universitätsklinikum Leipzig gibt es unter Tel. 0341- 97 25 393 oder im Internet unter www.blutbank-leipzig.de.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Anja Grießer.