Neuer „Landeplatz“ für kleine Erdenbürger am UKL

Auf dem Storchenparkplatz können werdende Eltern im Notfall parken

Pressemitteilung vom 25.04.2014
Leipzig. Am Uniklinikum Leipzig gibt es jetzt einen sogenannten Storchen-Parkplatz für werdende Eltern. Diese können so künftig im Notfall ihr Auto direkt vor dem Zentrum für Frauen- und Kindermedizin in der Liebigstraße abstellen. Den entsprechenden Parkausweis erhalten sie im Kreißsaal, der dann gut sichtbar im Fahrzeug hinterlegt wird.
Bild vergrößern Eingeweiht wurde der Storchenparkplatz von Prof. Holger Stepan, dem Leiter der Geburtsmedizin am UKL(links), sowie Michael Hoge und Kerstin Voigt, die das Department für Frauen- und Kindermedizin kaufmännisch bzw. pflegerisch leiten.
Foto: Stefan Straube
 

Eingeweiht wurde der Parkplatz am 24. April von Prof. Holger Stepan, dem Leiter der Geburtsmedizin am UKL, sowie Michael Hoge und Kerstin Voigt, die das Department für Frauen- und Kindermedizin kaufmännisch bzw. pflegerisch leiten. „Wir freuen uns, dass wir werdenden Müttern nun die Möglichkeit bieten können, dass sie, besonders wenn die Zeit drängt, ohne lange Parkplatzsuche in den Kreißsaal kommen“, sagt Prof. Stepan.

In diesem Jahr kamen am UKL bereits 684 Kinder zur Welt. Darunter waren 18 Zwillingspaare und ein Mal Drillinge.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Ines Christ.