Aktionsstart: Leipzig hat Sport im Blut!

Am 1. April startet die Sponsoren-Blutspende-Aktion des SC DHfK Handball in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Leipzig

Pressemitteilung vom 28.03.2014
Leipzig. Gemeinsam mit der UKL-Blutbank organisiert der Handballverein des SC DHfK die Aktion „Leipzig hat Sport im Blut“: Im gegenseitigen Wettstreit werden die Sponsoren der 2. Bundesliga-Handballmannschaft sowie alle Teams der Handballabteilung vom 1. bis 26. April Blut spenden und für die UKL-Blutbank und damit für die Patienten in Leipzig und der Region lebensrettende Blutkonserven sammeln. Am Ende der Aktion lautet die spannende Frage: Welcher Sponsor und welches Team motivierte die meisten Spender?
Bild vergrößern Ekkehard Zimmer, Kaufmännischer Vorstand am UKL (links), und der Geschäftsführer des SC DHfK Handball, Karsten Günther, gingen bei der Aktion "Leipzig hat Sport im Blut!" mit gutem Beispiel voran.
Foto: Stefan Straube
 

Mit gutem Beispiel gingen am 27. März der Kaufmännische Vorstand des UKL, Ekkehard Zimmer, sowie der Geschäftsführer des SC DHfK Handball, Karsten Günther, voran, indem sie sich von den Abnahmeschwestern der UKL-Blutbank „anzapfen“ ließen: „Wir brauchen täglich Blutprodukte für unsere Patienten im UKL. Es ist selbstverständlich, dass ich meinen Beitrag dazu leiste. Ich hoffe, dass viele Leipziger unserem Beispiel folgen“, sagte Ekkehard Zimmer, der für seine Blutspende im modernen Spendebereich des 2013 neu gebauten Instituts für Transfusionsmedizin nur 8 Minuten benötigte.

Nur das stetige Engagement der 24.000 aktiven Blutspender am Institut ermögliche die Rund-um-die-Uhr-Versorgung durch die UKL-Blutbank, so Zimmer. „Damit dies so bleibt, brauchen wir die Unterstützung aller“, so der Ex-Leistungssportler Ekkehard Zimmer. „Wir hoffen daher, dass der spannende Blutspendewettstreit zwischen den Sponsoren und Teams des SC DHfK Handball eine große Resonanz finden wird“, sagt der UKL-Vorstand, der sich dabei natürlich besonders eine rege Beteiligung „seiner“ Mitarbeiter am UKL wünscht, das bereits seit 2008 Sponsor des Handballvereins ist.

Ob Fans, Mitarbeiter der Sponsoren, Freunde oder einfach engagierte Blutspendewillige: Jeder im Alter zwischen 18 und 68 Jahren, der mindestens 50 Kilogramm wiegt, kann sich beteiligen. Karsten Günther, schon seit 2008 Blutspender am UKL, betont: „Das Wichtigste an dieser Aktion ist das gemeinsame Ziel der Initiatoren und Teilnehmer: Blut zu spenden für den guten Zweck!“. Dieser gehe bei „Leipzig hat Sport im Blut!“ über die unmittelbar lebensrettende Hilfe für Patienten in Leipzig hinaus, denn zusätzlich könne man die für die Blutspende erhaltene Aufwandsentschädigung der Stiftung Kinderklinik Leipzig oder dem Handballnachwuchs des SC DHfK als Spende überlassen. „Mit einem einzigen freiwilligen Aderlass leisten Blutspender also gleich zweimal etwas Gutes“, ergänzt Karsten Günther. Als Dank für diese uneigennützige Geste gibt es eine Freikarte für ein Bundesligaspiel des SC DHfK, zudem winkt die Teilnahme an einer Verlosung.

Die Teilnahme an der Aktion „Leipzig hat Sport im Blut!“ ist denkbar einfach: Im Zeitraum von 1. bis 26. April in der Blutbank des Uniklinikums Blut spenden, und angeben, für welchen Sponsor oder welches Team der Spender antritt. Die UKL-Blutbank in der Johannisallee 32 (Haus 8) hat montags und freitags von 7 bis 19 Uhr, dienstags bis donnerstags von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Das große Aktionsfinale findet am 26. April von 15 bis 20 Uhr in der UKL-Blutbank statt. Eingeladen sind an diesem Tag alle Blutspendewilligen, die bis dahin keine Gelegenheit für ihre Blutspende hatten. Als Highlight für alle Fans und Sponsoren wird das an diesem Abend stattfindende Auswärtsspiel des SC DHfK gegen den TV Hüttenberg per Livestream in der Blutbank übertragen. Dabei sein werden Spieler, die aus Verletzungsgründen nicht mit zum Spiel fahren können. Für das leibliche Wohl wird mit Deftigem vom Grill und kühlen Getränken gesorgt.

Weitere Informationen zur Aktion „Leipzig hat Sport im Blut!“ gibt es telefonisch unter 0341 / 97 25 393 sowie unter www.blutbank-leipzig.de oder www.scdhfk-handball.de.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Anja Grießer.