Die Leber im Fokus

Informationstage zum Thema Lebererkrankungen am Uniklinikum Leipzig

Pressemitteilung vom 14.11.2013
Leipzig. Die Leber als unser wichtigstes zentrales Stoffwechselorgan steht Ende November im Mittelpunkt zweier öffentlicher Veranstaltungen am Universitätsklinikum Leipzig: dem Informationstag Leber „4. Leipziger Arzt-Patienten-Seminar“ am 19. November und dem Jubiläumstag „20 Jahre Lebertransplantierte Deutschland e.V.“ am 23. November. Vorträge, Expertenrunden und Informationsstände klären auf über Krankheiten der Leber und deren Behandlung. Ehrengast am 23. November ist der Schriftsteller David Wagner, der den Preis der Leipziger Buchmesse 2013 erhielt für sein berührendes und nachdenkliches Werk „Leben“. Er wird gegen 11.30 Uhr daraus vorlesen.
Bild vergrößern Prof. Manfred Wiese (links) und Prof. Thomas Berg, Leberspezialisten am UKL, laden zu zwei Infoveranstaltungen ein.
Foto: Stefan Straube/UKL
 

„Lebererkrankungen sind ein Thema, das viele betrifft, denn etwa 10-15 Prozent der Bevölkerung haben erhöhte Leberwerte und damit erste mögliche Anzeichen für eine gefährdete Leber“, erklärt Prof. Dr. Thomas Berg, Leberspezialist am Universitätsklinikum Leipzig. „Infektionen mit Hepatitis B und C bleiben oft unentdeckt, weil die Leber nicht schmerzt. Sie können bis hin zur Zirrhose und Krebs führen, die eine Transplantation nötig machen. Deshalb sollte jeder regelmäßig seine Leberwerte kontrollieren lassen. Frühzeitig diagnostiziert, lassen sich die Erkrankungen zum größten Teil gut behandeln.“ So werden auf dem 4. Leipziger Arzt-Patienten-Seminar am 19. November, an dem neben dem Uniklinikum vier weitere Leipziger Kliniken mitwirken, u.a. auch neueste Hepatitis-Therapien vorgestellt.

In den Fällen, in denen keine Behandlung möglich ist, muss transplantiert werden. Diesem Thema widmet sich die Jubiläumsveranstaltung des Selbsthilfevereins Lebertransplantierte Deutschland e.V. am 23. November am Uniklinikum Leipzig. Ein Schwerpunkt ist dabei das Leben mit dem Spenderorgan. So wird jeder Patient durch die Klinik medizinisch engmaschig und dauerhaft betreut, damit das fremde Organ optimal vom Körper angenommen wird und funktionieren kann. Einer der all das am eigenen Leib erfahren hat, ist der Schriftsteller David Wagner, der den Preis der Leipziger Buchmesse 2013 erhielt für sein berührendes und nachdenkliches Werk „Leben“. Als Ehrengast wird er am 23. November am Uniklinikum gegen 11.30 Uhr daraus vorlesen.

Patienten, Angehörige und alle Interessierten sind zu beiden Veranstaltungen herzlich eingeladen, sich mit Ärzten und Betroffenen auszutauschen, ihre Frage zu stellen und ihr Wissen zum Thema „gesunde Leber“ auf den neuesten Stand zu bringen. Der Eintritt ist frei.


19. November 2013, 17.30 – 20.00 Uhr

Informationstag Leber „ 4. Leipziger Arzt-Patienten-Seminar“
im Rahmen des Deutschen Lebertages am 20. November
Vorträge, Diskussion mit Ärzten, Informationsstände
Hörsaal Operatives Zentrum, Liebigstraße 20, Haus 4

23. November 2013, 10.00 – 14.00 Uhr
„20 Jahre Lebertransplantierte Deutschland e.V.“
Vorträge, Diskussion mit Ärzten, 11.30 Uhr Lesung mit David Wagner
Hörsaal Operatives Zentrum, Liebigstraße 20, Haus 4

 

Mehr zum Programm finden Sie auf der Internetseitseite der Sektion Hepatologie am UKL.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Sandra Hasse.