Wochen der seelischen Gesundheit: Vorträge und Tag der offenen Tür

Pressemitteilung vom 04.10.2013
Anlässlich der Wochen der seelischen Gesundheit (7. - 23. Oktober 2013) laden die Psychotherapeutische Hochschulambulanz und der Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie am Institut für Psychologie der Universität Leipzig zu Vorträgen und einem Tag der offenen Tür ein. Am 16. Oktober werden Prof. Dr. Ute Kunzmann und ihre Mitarbeiter von 11:00 bis 12:00 Uhr am Institut für Psychologie (Seeburgstraße 14-20) einen Vortrag halten und über aktuelle Forschungsbefunde zu emotionalen Kompetenzen und Wohlbefinden über die Lebensspanne berichten. Prof. Dr. Cornelia Exner referiert am 22. Oktober um 17:00 Uhr im Institutsgebäude im Städtischen Kaufhaus (Neumarkt 9-19) über die Zwangserkrankung, ihre frühzeitige Erkennung und effektive Behandlung. Im Anschluss stehen die Räumlichkeiten der psychotherapeutischen Hochschulambulanz für eine Besichtigung offen.

Interessierte können in Exners Vortrag mehr über psychische Störungen erfahren und Mitarbeiter der Hochschulambulanz kennen lernen. Auch bei der Zwangsstörung ist der Widerspruch zwischen Beeinträchtigung durch die Erkrankung und Latenz bis zum Aufsuchen einer Behandlung auffällig", sagt Prof. Exner. Habe sich eine Zwangsstörung erst vollständig entwickelt, sei die Behinderung im Alltag durch Ängste und Rituale zur Bewältigung der Ängste erheblich. Dennoch suchten Betroffene im Durchschnitt erst nach sieben Jahren eine professionelle Behandlung auf, so die Expertin.

Am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie der Universität Leipzig beschäftigt sich die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Ute Kunzmann derzeit mit den Themen Entwicklung von Emotionen über den Lebensverlauf, Entstehung von Weisheit und Empathie. Am 16. Oktober erhalten Interessierte nach ihrem Vortrag einen Einblick in die Forschungsräumlichkeiten. Für eine bald anlaufende Studie zum Thema emotionale Kompetenz werden noch Männer und Frauen im Alter von 18 bis 35 Jahren und 65 bis 85 Jahren gesucht. Die Teilnehmer erhalten eine Aufwandsentschädigung von acht Euro pro Stunde. Interessierte können sich unverbindlich unter der Telefonnummer +49 341 97-35921 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail melden.

Die Wochen der seelischen Gesundheit finden in Leipzig vom 7. bis 23. Oktober statt. Bei diesen Aktionswochen können sich Interessierte über psychische Erkrankungen und deren Behandlung informieren. Zudem soll der offene Austausch über die Bedeutung des eigenen seelischen Wohlbefindens angeregt werden. Unter dem Motto Informieren - Austauschen - Mitmachen stehen 61 Veranstaltungen wie Workshops, Seminare, Diskussionsrunden oder Filmabende von insgesamt 41 Anbietern auf dem Programm.

Susann Huster