Orthopädie für Jedermann

Öffentliche Vorlesungsreihe am Uniklinikum Leipzig am 18. September zum letzten Mal mit Prof. Georg von Salis-Soglio

Pressemitteilung vom 10.09.2013
Leipzig. Was die Orthopädie in der heutigen Zeit leisten kann, wird diesmal Thema sein in der öffentlichen Vorlesungsreihe „Orthopädie für Jedermann“ am Universitätsklinikum Leipzig am 18. September. Sind künstliche Gelenke verbesserungsfähig? Wird zu viel operiert? Woran wird geforscht? – dazu spricht der langjährige Referent Prof. von Salis-Soglio in seinem Vortrag „Orthopädie im 21. Jahrhundert – Bestandaufnahme und Ausblick“. Das allerletzte Mal wird er aufgrund seiner bevorstehenden Emeritierung den Besuchern Rede und Antwort stehen. Die erfolgreiche Vorlesungsreihe wird weiter fortgesetzt. Patienten und Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Zeit 18. September 2013, 18:15 Uhr bis 19:30 Uhr
Ort Hörsaal im Operativen Zentrum
Liebigstr. 20
Bild vergrößern Prof. Dr. Georg Freiherr von Salis-Soglio
Foto: Stefan Straube / UKL
 

Prof. Dr. med. Georg Freiherr von Salis-Soglio, Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie, hatte im Jahr 1997 „Orthopädie für Jedermann“  ins Leben gerufen. Mit der seither regelmäßig viermal im Jahr stattfindenden öffentlichen Vorlesung am Uniklinikum Leipzig mit bisher über 60  Veranstaltungen hat der Orthopäde unzählige Besucher und Patienten auf verständliche Weise über orthopädische Themen informiert. „Das Zepter gebe ich jetzt weiter an den stellvertretenden Klinikdirektor der Orthopädischen Universitätsklinik Leipzig, Professor Christoph-Eckhard Heyde“, freut sich Prof. Dr. med. Georg Freiherr von Salis-Soglio. „Alle regelmäßigen Besucher meiner Vorlesung können sich sicher sein: Es bleibt weiter spannend.“ Denn die Vorlesungsreihe wird zukünftig noch um Themen aus anderen medizinischen Bereichen erweitert.  Sie findet unter Leitung von Prof. Heyde dann unter dem neuen Namen „Medizin für Jedermann“ statt.

Der nächste Termin: Mittwoch, 11. Dezember 2013, 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr. Das Thema: „Abnutzungsbedingte Erkrankungen an der Wirbelsäule“.

 

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Sandra Hasse.