Einweihung des Instituts für Transfusionsmedizin

Einladung für den 16.9. 2013, 17.00 Uhr

Pressemitteilung vom 09.09.2013
Wir freuen uns, Sie im 80. Jubiläumsjahr der „Blutspende Leipzig“ herzlich einladen zu können zur feierlichen Einweihung des Instituts für Transfusionsmedizin
Zeit 16. September 2013, 17:00 Uhr
Ort Johannisallee 32, Haus 8 (Eingangshalle)

In dem für 7,8 Millionen Euro denkmalgerecht sanierten Gebäude ist auf über 2.500 Quadratmetern Nutzfläche ein zukunftsweisendes und funktionales Spendezentrum entstanden, welches nicht nur neue Räume für die Blutspende und moderne Institutslabore bietet, sondern auch die neue Gewebebank des UKL zukünftig integriert.

Der Einzug in das 1928 errichtete Gebäude in der Johannisallee 32 bedeutet für das Institut die Rückkehr an historische Wurzeln. Vor 80 Jahren wurde in den Räumen des damaligen Krankenhauses St. Jacob das erste deutsche Blutspenderregister gegründet, weshalb die Leipziger Transfusionsmedizin auch als Vorreiter des organisierten Blutspendewesens in Deutschland gilt. Die besondere Architektur des neuen Spendebereichs unterstreicht dabei die Tradition und Moderne des Leipziger Instituts: So sind aus dem ehemaligen Hörsaal der Klinik zwei Geschossetagen entstanden, die durch ein rundes Oberlicht miteinander verbunden sind und den Blick auf die so genannte Dachlaterne des Gebäudes freigeben. Unter diesem zentralen Element gruppieren sich nun die Spendeplätze für mehr als 25.000 aktive Spender.

Im Anschluss an den Festakt besteht die Möglichkeit, das Institut mit einer Führung zu besichtigen. Bitte teilen Sie uns für unsere Planung mit, ob Sie teilnehmen werden. Sie erreichen uns unter Tel 0341- 9714028 oder presse@uniklinik-leipzig.de.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Grießer, Anja.