Auge in Auge mit Bakterien und Co

Pressemitteilung vom 21.05.2013
Leipzig. Die Bekämpfung von Klinikinfektionen und resistenten Krankheitserregern gehört zu den großen Herausforderungen des Gesundheitswesens. Seitdem deutschland- und weltweit immer häufiger multiresistente Keime in Kliniken gefunden werden, stehen Krankenhaushygiene und Infektionskrankheiten mehr denn je im Fokus der Diskussion. Auch die Leipziger Universitätsmedizin widmet diesen Themen große Aufmerksamkeit - in der Krankenversorgung, im Studentischen Unterricht sowie in der Aus- und Weiterbildung bei den Pflegeberufen. Jetzt ist ein neues Lehrbuch über Infektionskrankheiten erschienen. Der Großteil des Buches wurde von Experten der Leipziger Universitätsmedizin verfasst.

„Hygiene, Infektiologie, Mikrobiologie“ – so der Titel des Fachbuches über Infektionskrankheiten, das vor kurzem beim Georg-Thieme-Verlag Stuttgart erschienen ist. Herausgeber sind Dr. Andreas Schwarzkopf, ein Hygieneexperte aus der Nähe von Würzburg, und Prof. Christian Jassoy vom Institut für Virologie am Universitätsklinikum Leipzig.

Das Buch ist vor allem für die Ausbildung in den Pflegeberufen sowie für die Hygieneweiterbildung gedacht. Neben dem, was man über die Fachgebiete Hygiene, Mikrobiologie und Infektiologie wissen muss, wird dem Leser praktisches Wissen für hygienisch korrektes Arbeiten vermittelt.

„Natürlich nimmt das Buch auch Bezug zur Hygiene in Kliniken und erklärt die wichtigsten Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von Krankheitserregern“, so Herausgeber Prof. Jassoy. Er freut sich, dass in den Großteil des Buches die Kompetenz und Erfahrung seiner UKL-Kollegen Prof. Stefan Schubert und Dr. Christoph Lübbert eingeflossen sind. “In Bezug auf das aktuelle Thema Infektionskrankheiten zeigt das Buch, dass wir uns in Leipzig intensiv mit der Thematik auseinandersetzen und dazu auch etwas zu sagen haben“, so der Virologe.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Kathrin Winkler.