Leipziger Physiotherapeuten sind nicht außer Atem

4. Symposium der Physikalischen Therapie und Rehabilitation des Universitätsklinikums Leipzig auf der Messe „therapie Leipzig 2013“ / Wissenschaftliche Vorträge und praktische Workshops

Pressemitteilung vom 15.03.2013
4. Symposium der Physikalischen Therapie und Rehabilitation des Universitätsklinikums Leipzig
Zeit 23. März 2013, 09:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort Congress Center Leipzig

Auf ihrem nunmehr 4. Symposium widmen sich die Physiotherapeuten des Universitätsklinikums Leipzig am 23. März zum einen wissenschaftlich und zum anderen ganz praktisch der Atmung. „Wir freuen uns, mit unserem Symposium an der Therapie-Messe mitwirken zu können“, sagt Dr. Claudia Winkelmann, Leiterin der Stabsstelle Physikalische Therapie und Rehabilitation am Universitätsklinikum. „Die Beiträge erfahrener Mediziner und Therapeuten im Kongressprogramm verdeutlichen die neuesten Erkenntnisse auf diesem speziellen Gebiet.“

So wird mit Kathrin Stöver eine Physiotherapeutin, die auch im intensivmedizinischen Bereich des Universitätsklinikums arbeitet, aus ihrer Praxis über die Bedeutung des Atems und Einflussmöglichkeiten bei Intensivpatienten sprechen. Die reflektorische Atemtechnik und die Atemtherapie bei Skoliose-Patienten werden dann einerseits wissenschaftlich und anschließend in Workshops ganz praktisch vertieft.

„Mit dieser Verbindung von wissenschaftlichem Vortrag und praktischer Demonstration sehen wir eine gute Möglichkeit, Neues an interessierte Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, aber auch Ärzte weiterzugeben, die zu unserem Symposium im Congress Center herzlich eingeladen sind“, so Dr. Winkelmann.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Kathrin Winkler.