2. Research Festival an Universität Leipzig

Pressemitteilung vom 15.10.2003
Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr findet die Leistungsschau der jungen Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen nunmehr zum zweiten Mal statt. Rund 200 Arbeiten wurden eingereicht, in denen sich die angestrebte Zusammenarbeit und Vernetzung der Forschung bereits niederschlägt.Führungen: 9:00 bis 12:00 Uhr Poster-Präsentation: 13:00 bis 17:00 Uhr
Zeit 24. Oktober 2003
Ort Max-Bürger-Forschungszentrum
Johannsiallee 30

"Das Forschungsfestival ist Ausdruck der Leistungsfähigkeit der biowissenschaftlichen und medizinischen Forschung an unserer Universität", so Prof. Joachim Thiery, einer der Initiatoren der Veranstaltung. "Schon die 1. Leistungsschau im letzten Jahr hat gezeigt, wie wichtig der Ideenaustausch über Fakultätsgrenzen hinaus für die jungen Wissenschaftler ist." Das zeige sich in vielen der dieses Mal eingereichten Arbeiten, die deutlich stärker interdisziplinären Charakter haben und die Vernetzung von Grundlagen- und klinischer Forschung dokumentieren. Erneut werde das breite Spektrum der eingereichten Arbeiten deutlich.

Das Forschungsfestival ist ein Forum des wissenschaftlichen Nachwuchses und des Mittelbaus, ihre Forschungsergebnisse öffentlich zu präsentieren und zum anderen eine Plattform des Informationsaustausches mit dem Ziel, miteinander ins Gespräch zu kommen und Forschungskooperationen zu begründen. Damit verbunden ist der Transfer Wissenschaft - Wirtschaft, von dem beide Seiten profitieren, wie das vergangene Festival erfolgreich demonstrierte.