Das Blut ist knapp!

Pressemitteilung vom 29.08.2003
Universitätsangehörige sind herzlich eingeladen zum Tag der offenen Tür - Kinder und Familienfest mit Unterstützung des Fördervereins für das Blutspenden in Westsachsen e.V.
Zeit 30. August 2003, 09:00 Uhr
Ort Blutspende des Universitätsklinikums Leipzig,
Delitzscher Straße 135

Seit 40 Jahren gibt es nun schon den Standort für die Blutspende der Uni Leipzig in der Delitzscher Straße 135. Ein Jubiläum, welches Anlass genug ist, ein wenig zu feiern. Am 30. August öffnet das Institut für Transfusionsmedizin daher seine Pforten, um allen Interessierten einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen. Spannende Vorträge und Führungen beleuchten den Weg des Blutes nach der Abnahme. Von 11:00 bis 15:00 Uhr kann jeder, der helfen möchte, dass Menschen geheilt werden, etwas vom kostbaren Lebenselixier spenden. Gerade im Sommer wird jeder Tropfen gebraucht, denn aufgrund der Ferienzeit und Hitze der letzten Tage befinden sich in unserem Depot 30 Prozent weniger Blutkonserven. Damit die kontinuierliche Versorgung des Universitätsklinikums und weiterer Krankenhäuser des Regierungsbezirkes aufrecht erhalten werden kann, benötigen wir dringend Blutspender! Ein kleines Geschenk wartet bereits auf die "Mutigen". Gefeiert, wird bis 17:00 Uhr. Für ein buntes Bühnen- und Kinderprogramm mit verschiedenen Tanzvereinen, eine Mal- und Bastelstraße, Pony-Reiten, viele Überraschungen sowie für Imbiss und Getränke ist gesorgt! Alle sind herzlich willkommen!

Übrigens: Wer bereits Blutspender ist, kennt die eigenen Vorteile, die man vom Blutspenden hat: Die Blutgruppe wird kostenlos bestimmt und man erhält einen Nothilfepass. Mit dem Arzt kann man sich bei jeder Spende über gesundheitliche Fragen beraten und der Blutdruck wird kontrolliert. Die infektionsserologische Untersuchung des Blutes zeigt, wie gesund man ist oder macht frühzeitig auf eine beginnende Erkrankung aufmerksam. Bei jeder Spende wird außerdem der Kreislauf trainiert.