"Wie sag ich's meinem Kinde?" - Gestaltungskurs für krebskranke Eltern

Pressemitteilung vom 13.02.2003
Die Psychosoziale Beratungsstelle für Tumorpatienten und Angehörige der Universität Leipzig bietet ab April 2003 einen Gestaltungskurs für krebskranke Eltern an

Erstmalig beginnt im April 2003 an der Psychosozialen Beratungsstelle für Tumorpatienten und Angehörige der Universität Leipzig der speziell für krebskranke Eltern entwickelte fünfmonatige Gestaltungskurs "Wie sag ich's meinem Kinde?". Dieses außergewöhnliche Angebot soll den betroffenen Eltern helfen, durch die eigene kreative Tätigkeit besser mit ihren Kindern über die Krankheit sprechen zu können.

Im Gestaltungskurs werden Formübungen, Farbübungen, Materialstudien und Zeichentechniken vermittelt. Weiterhin werden Kunstwerke der verschiedensten Medien von Künstlern, die sich mit dem menschlichen Körper beschäftigen, vorgestellt und gemeinsam besprochen. Ein Austausch über die eigenen Wahrnehmungen im Gestaltungsprozeß soll in der Gruppe stattfinden. Mit Hilfe dieses Kurses werden die Ausdrucksmöglichkeiten des Einzelnen intensiv erweitert.

Der Kurs findet einmal wöchentlich in kleinen Gruppen statt und wird von der Leipziger Künstlerin Marianne Buttstädt angeleitet. Eine wissenschaftliche Studie begleitet diesen neuartigen Gestaltungskurs. Die Kursteilnahme und sämtliche Materialien sind deshalb kostenfrei. Das Projekt wird von der Deutschen Krebshilfe gefördert.

Interessierte können bereits ab sofort Kontakt aufnehmen und sind herzlich zu Vorgesprächen eingeladen.