Neuer Sprecher des IZKF

Pressemitteilung vom 16.12.2005
Prof. Dr. Thomas Arendt, Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung, ist neuer Sprecher des Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung (IZKF) Leipzig. Zu seinem Stellvertreter wurde Prof. Dr. Torsten Schöneberg, Institut für Biochemie, gewählt.

Die zwei neuen Mitglieder des Vorstandes des IZKF Leipzig sind, qua Amt, der neue Dekan, Prof. Dr. Jürgen Meixensberger, Klinik für Neurochirurgie, als Nachfolgerin von Prof. Dr. Arne Rodloff, Institut für Medizinische Mikrobiologie, der vom Fakultätsrat in den Zentrumsvorstand entsandt worden war, Frau Prof. Dr. Ursula Froster, Institut für Humangenetik.

Der langjährige Sprecher des Zentrums, Prof. Dr. Frank Emmrich, Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin, der zu den Gründungsvätern des Zentrums gehört, hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Als Koordinator des Forschungsschwerpunktes Immunologie gehört er jedoch weiterhin dem Vorstand des Zentrums an. Leipzig wird zukünftig stark im Sprecherrat der Dachorganisation aller IZKF in Deutschland, der Association of Clinical Research Centers (ACRC), vertreten sein, denn zum neuer Generalsekretär wurde dort Prof. Dr. Frank Emmrich gewählt.