Medizinerball in diesem Jahr erstmals mit Alumni der Fakultät

Pressemitteilung vom 15.12.2005
Nach vierjähriger Pause findet in diesem Jahr wieder ein Medizinerball an der Universität Leipzig statt, organisiert vom StuRaMed. Erstmals dabei ehemalige Studenten und Angehörige der Medizinischen Fakultät, die sich auch aktiv ins Programm einbringen.
Zeit 16. Dezember 2005, 19:00 Uhr
Ort Foyer der Deutschen Bank
Martin-Luther-Ring

"Wir haben uns an die Wiederbelebung gewagt und finden es toll, alle 400 Karten verkauft zu haben.", freut sich einer der Organisatoren vom StuRaMed, Jan Baier. "Das Interesse unter den Studenten war groß, deswegen war es auch kein Problem die Karten zu verkaufen. Allein die Professoren und Privatdozenten, welche alle einzeln angeschrieben wurden, hielten sich leider dezent zurück. Aber immerhin konnten wir auch an sie 45 Karten verkaufen."

Auch Dekan Prof. Jürgen Meixensberger wird dabei sein: "Anknüpfend an eine alte Tradition des Leipziger Medizinerballes haben wir erstmals nach langer Pause wieder unsere Alumnis eingeladen, die sich auch gleich mit einem interessanten Programm einbringen. Zitiert wird u. a. aus einer Ballzeitung von 1954 - kein geringerer als Max Bürger hatte hier, heute würden wir sagen, ein Statement, abgegeben, das sogar als Tonkonserve verfügbar ist. Mehr wird allerdings nicht verraten."

Ansonsten kann man sich freuen auf den Chor der Medizinstudierenden mit dem Song "The lions slepp tonight", Tanzeinlagen von Profis und eine kleine Tombola.