Benefiz-Konzert für Uni-Kinderklinik

Pressemitteilung vom 17.05.2005
Auf einen außergewöhnlichen Konzertabend können sich Musik- und Kinderfreunde freuen: Das Arzberger-Quartett, bestehend aus Musikern des Gewandhauses, gibt ein Benefiz-Konzert zugunsten der Leipziger Universitäts-Kinderklinik.
Zeit 30. Mai 2005, 19:30 Uhr
Ort Alte Handelsbörse Leipzig
Naschmarkt 2

"Wir möchten mit diesem Konzert die Musiktherapie an unserer Klinik voranbringen", so Prof. Dr. Wieland Kiess, Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche. Auch solle mit den Einnahmen der Benefiz-Veranstaltung, die in voller Höhe dem Förderkreis der Uni-Kinderklinik und somit den kranken Kindern zugute kommen, der psychosoziale Betreuungsbereich ausgebaut werden.

Das facettenreiche musikalische Programm wird dargeboten vom renommierten Arzberger-Quartett mit den Gewandhausmusikern Stefan Arzberger und Susanne Hallmann, Violine, Dorothea Hemken, Viola, und Matthias Schreiber, Violoncello. Gespielt wird von Felix Mendelssohn Bartholdy das Streichquartett op. 12 Es-Dur ("Adagio non troppo" - "Canzonetta" - "Andante esspressivo" - "Molto Allegro vivace"); außerdem die "Phantasy für Bassklarinette und Streichquartett" des britischen Komponisten York Bowen (1884-1961) sowie "Argentinische Tangos für Streichquartett" von Werner Thomas Mifune (geb. 1941). Eine Zusammenstellung also, bei der für jeden etwas dabei sein dürfte!

Wer sich selbst und den Kindern der Uni-Kinderklinik etwas Gutes tun möchte, sollte diesen Kammermusikabend auf keinen Fall verpassen. Eintrittskarten zum Preis von je 20 Euro sind an der Abendkasse und im VVK in der Musikalienhandlung Oelsner (Tel. 0341 960 28 55) erhältlich. Auch kann man sich direkt an den Förderkreis der Uni-Kinderklinik (0341 97-26341) wenden.

Friederike Haupt