"Das Institut für Anatomie in Leipzig. Eine Geschichte in Bildern"

Pressemitteilung vom 11.03.2005
Pünktlich zur 100. Versammlung der Anatomischen Gesellschaft, die dieser Tage in Leipzig stattfindet, erschien im Sax-Verlag ein kleines Bändchen zum Institut für Anatomie in Leipzig.

Da die Geschichte der Anatomischen Gesellschaft eng mit der Leipziger Anatomie verbunden ist - der einstige Institutsdirektor Wilhelm His zählte zu den Gründungsmitgliedern der Gesellschaft und nunmehr sechs Versammlungen der Anatomischen Gesellschaft fanden in Leipzig statt - freut sich die Direktorin des Leipziger Institutes für Anatomie, Prof. Dr. Katharina Spanel-Borowski, besonders darüber, dass sie den Teilnehmern der 100. Versammlung nunmehr die Broschüre vorlegen kann.

Der Titel verrät bereits, dass die Entwicklung der Fachdisziplin wortarm, aber bilderreich erzählt wird. Die 64seitige Publikation ist in die Kapitel Zeittafel, Gebäude, Professoren, Lehrsammlung und Anatomische Versammlungen gegliedert. Durch den hohen Bildanteil knüpft der Bildband an die gute Tradition der Anatomischen Lehr- und Fachbücher an.

2005 blickt die Anatomie auf ihr 425. Gründungsjahr an der Universität Leipzig zurück. Deshalb versteht sich der Bildband ebenfalls als Beitrag der Medizinischen Fakultät zur 600 Jahrfeier der Universität im Jahr 2009.

Die Autoren sind Cornelia Becker, Christine Feja; Wolfgang Schmidt und Katharina Spanel-Borowski.