Leukämie und Brustkrebs im Fokus

Pressemitteilung vom 15.11.2012
Zeit 17. November 2012, 08:00 Uhr
Ort Marriott-Hotel in Leipzig, Hallesches Tor 1, Leipzig

Eröffnet wird die Tagung durch die Rektorin der Leipziger Universität, Prof. Beate Schücking.

Am Vormittag stehen dann die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich einer bestmöglichen Therapie entsprechend den individuellen Patienten-Bedürfnissen bei akuter myeloischen Leukämie auf dem Programm. „Hier richten wir unseren Blick vor allem darauf, dass für unterschiedliche Altersgruppen auch unterschiedliche Therapien sinnvoll sein können", so Prof. Dietger Niederwieser. Behandlungsstrategien für jüngere Patienten müssen andere sein als für ältere Leukämiepatienten. „Das gilt es entsprechend anzupassen, ohne dass die Wirksamkeit eingeschränkt wird", so Niederwieser. Kollegen aus Bologna, Heidelberg und München werden dazu ihre letzten Erkenntnisse präsentieren.

Der zweite Tagungsteil widmet sich der sicheren Diagnose und individuellen Behandlung des Mammakarzinoms. Nach wie vor ist Brustkrebs die häufigste Tumorerkrankung bei Frauen. Steht die Diagnose im Raum, beeinflusst die Entscheidung über die Art der Behandlung oft die Überlebenschancen. „Ein etabliertes Zentrum ist daher tatsächlich die bessere Wahl", betont Prof. Niederwieser, „weil hier alle beteiligten Experten unter einem Dach zusammenkommen und gemeinsam die weiteren Schritte entwickeln".

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Helena Reinhardt.