Goldene Promotion jetzt auch bei Medizinern

Pressemitteilung vom 24.10.2006
101 Absolventinnen und Absolventen der Medizinischen Fakultät, die von 1951 bis 1956 an Universität Leipzig studiert haben, feiern jetzt 50 Jahre Staatsexamen, 55 von ihnen die Goldene Promotion. Ein offizieller feierlicher Akt in Anwesenheit von Rektor Franz Häuser leitet das Treffen der überwiegend männlichen Kommilitonen ein. Mit einem spannenden Rahmenprogramm mit vielen historischen Reminiszenzen klingt das Treffen aus. Überreichung der Goldenen Promotionsurkunde an 55 Kommilitonen
Zeit 25. Oktober 2006, 13:30 Uhr
Ort Rektoratsgebäude
Alter Senatssaal
Ritterstraße 26

Nach 50 Jahren treffen sich sie sich wieder - ehemalige Medizinstudentinnen und Studenten der Universität Leipzig. Sie erhielten 1956 ihre Promotionsurkunde bzw. legten ihr Staatsexamen ab. Danach schieden sich ihre Wege. Ein Teil von ihnen ging in den Westen Deutschlands andere machten im Osten Karriere - Unterschiedliche Lebenswege, die nicht untypisch für diese Generation sind. 15 Professoren gingen aus der Matrikel hervor, darunter Prof. Dr. Karl Bilek, langjähriger Direktor der Universitätsfrauenklinik.

Initiator und Organisator war Dr. med. Karl-Heinz Krämer, der nach dem Studium als Gynäkologe in Leipzig gearbeitet hatte. Der agile Mittsiebziger hat auch manchen Schatz ausgegraben: So verfügt er über eine Tonkonserve mit O-Tönen der Anfang der 50iger in Leipzig tätigen Medizinprofessoren, darunter auch des bekannten Internisten Max Bürger. Über 400 Fotos aus der damaligen Zeit geben einen interessanten Einblick in die Studienzeit der 50iger Jahre. Damals studierten noch vornehmlich junge Männer Medizin, Frauen waren noch die Ausnahme. So gibt es Fotos vom sogenannten Vogelschießen, von einem "Subbotnik", einem freiwilligen Arbeitseinsatz am Samstag, ganz nach sowjetischen Vorbild abgeleitet vom russischen Wort für Sonnabend "subota".

Höhepunkt des Rahmenprogramms wird eine Stadtrundfahrt in alten historischen Bussen sein, die mit der Aufschrift "50 Jahre Staatsexamen - 1956 bis 2006" versehen sind. (Treffpunkt: 26. Oktober 2006, 9:40 Uhr am Augustusplatz). Natürlich geht es in die Liebigstraße, dem Sitz des Universitätsklinikums, wo sich seit damals viel verändert hat.