Wenn die Knochen brüchig werden ...

Pressemitteilung vom 05.10.2006
Mit dem Thema Osteoporose beschäftigt sich die erste Veranstaltung der öffentlichen Vortragsreihe "Orthopädie für Jedermann" die von der Orthopädischen Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums angeboten wird.
Zeit 11. Oktober 2006, 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr
Ort Operatives Zentrum
Hörsaal
Liebigstraße 20

Häufig sind Frauen betroffen: Die Osteoporose, eine Krankheit bei der Knochensubstanz im Bereich des gesamten Skeletts übermäßig abgebaut wird, tritt aufgrund von Hormonumstellungen oft nach den Wechseljahren auf. Aber es gibt auch eine Reihe anderer Ursachen und auch bei Männern kann es zu Knochenschwund kommen. Die Folge ist eine erhöhte Anfälligkeit für Knochenbrüche.

Wie der Krankheit wirkungsvoll vorgebeugt werden kann, welche Ursachen sie hat, wie sie behandelt werden kann und was die Betroffenen tun sollten, erfahren alle Interessierten und Patienten nun in dem öffentlichen Vortrag "Wenn die Knochen brüchig werden ..." den die Orthopädische Klinik und Poliklinik anbietet. Zum Thema referieren Prof. Georg von Salis-Soglio, Direktor der Klinik, und der Oberarzt Dr. Roger Scholz.

Die Veranstaltung bildet den Startpunkt eine Vorlesungsreihe zu der Jedermann freien Eintritt hat und die alle vier Monate ein neues Thema aus dem Bereich Orthopädie behandeln wird.

Sandra Hasse