campus 2007: Mitmachen - von Herzdruckmassage bis Endoskopie

Pressemitteilung vom 03.07.2007
Am Sonnabend, 7. Juli 2007, wird zwischen 10:00 bis 18:00 Uhr zum achten Mal der Campus -Tag der Universität Leipzig veranstaltet. Natürlich ist auch die Hochschulmedizin Leipzig wieder mit einem eigenen Zelt dabei und möchte - wie schon in den vergangenen Jahren - wieder zum Besuchermagneten werden. "Selber machen" heißt die Devise und so mancher kann staunen, wie schwer es ist, was leicht zu scheint.

So informiert die Klinik für Anästhesiologie über erste Hilfe bei Kreislaufversagen und stellt auch "Dummies" bereit, an denen man Beatmung und Herzdruckmassage üben kann. Das Klinikum informiert über die zahlreichen Baumaßnahmen im Medizinischen Viertel, die Kinderchirurgie über erste Hilfe bei kleinen und größeren Unfällen mit Kindern. Das Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik nimmt wieder kostenlose Messungen von Cholesterin bei den Besuchern vor. Und die Mitarbeiter der Blutbank vervollständigen diese Werte um Blutdruck und Eisengehalt des Blutes.

Das ICCAS präsentiert Navigationssysteme für die Operation der Hirnanhangsdrüse und der Nasennebenhöhlen; automatisch gesteuerte Bohrer und Fräsen zur Abtragung von Knochen unter Schonung des Gesichtsnervens und Planungssysteme, die krankhafte Veränderungen besser als bisher verdeutlichen. Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig ist in diesem Bereich weltführend in Innovation und Anwendung. An Schädelmodellen können die Systeme demonstriert und auch von den Besuchern getestet werden.

Mitmachen kann man auch am Stand der Medizinischen Klinik II. Diese behandelt die Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, d. h. Leber und Gallenblase, Bauchspeicheldrüse sowie Magen und Darm. Auf dem Stand werden zwei Krankheiten vorgestellt, die man fast als Volkskrankheiten bezeichnen kann - die Magenschleimhautentzündung und die Fettleber. Mit einem Endoskop können die Besucher selbst sehen, wo der Körper Fettreserven anlegt. Weitere Mitmach- und Informationsangebote im Medizin-Zelt bieten die Medizinische Berufsfachschule, das Kompetenznetz Depression, Suizidalität, die Selbstständige Abteilung für Sozialmedizin, die HNO-Klinik und die Klinik für Neurologie, das Translationszentrum Regenerative Medizin und der Betriebsärztliche Dienst.

Heiko Leske