Debatten zu bahnbrechenden Veränderungen

Pressemitteilung vom 22.05.2008
Die diesjährige Frühjahrstagung des Herzzentrums Leipzig beschäftigt sich mit konservativen und interventionellen Behandlungsstrategien.
Zeit 23. Mai 2008 bis 24. Mai 2008
Ort Herzzentrum Leipzig
Strümpellstraße 39

"Es gibt derzeit viele bahnbrechende Veränderungen und neue Therapieoptionen im Bereich der Medizin. Allein was die Kardiologie, Rhythmologie, Angiologie und Herzchirurgie anbelangt, wird zurzeit viel diskutiert", erläutert Prof. Dr. Gerhard C. Schuler, Direktor der Klinik für Innere Medizin / Kardiologie am Herzzentrum Leipzig, Initiator und einer der Tagungspräsidenten. So werde es auf der Tagung unter anderem um folgende Fragen gehen: Ist die interventionelle Behandlung von Aortenstenosen das Mittel der Wahl für alle Patienten? Welchen Stellenwert hat die Psychokardiologie bei der Betreuung herzkranker Patienten? Wie bedeutend sind die modernen Navigationsmethoden in der Elektrophysiologie, wie sieht das aktuelle integrierte Versorgungsmodell bei pulmonalen arteriellen Hypertonie aus? Wird die kardiale Diagnostik zukünftig durch gänzlich neue Technik revolutioniert? Oder wird durch die bereits im Kindesalter beginnende Prävention gar in Zukunft die Kardiologie überflüssig?

Rund 1.000 Mediziner, medizinische Assistenten und Medizinstudenten haben sich zu 11. Frühjahrstagung am Herzzentrum Leipzig/Universitätsklinik angemeldet. Die Veranstaltung umfasst zehn Expert-Meetings, 20 Symposien, zahlreiche mit praktischen Übungen verbundene Workshops für Ärzte und MTA sowie drei Hauptsitzungen. Dieses breite Spektrum von Information und Erfahrungsaustausch wird ermöglicht durch das Engagement über einhundert international renommierten Referenten, die aus Deutschland, der Schweiz, Italien und den Niederlanden nach Leipzig kommen. Die Schirmherrschaft für die traditionelle Frühjahrstagung übernahmen wieder der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) und die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, Herz- und Kreislaufforschung, die Deutsche Diabetesgesellschaft, die Sächsische Diabetesgesellschaft sowie die Leipziger Diabetes-Akademie.

Auch der Termin der Frühjahrstagung im nächsten Jahr steht schon fest. Sie findet am 15. und 16. Mai 2009 statt und wird sich wieder hochaktuellen Themenschwerpunkten aus den Bereichen Kardiologie, Rhythmologie, Angiologie und Herzchirurgie widmen.