Neue Labore für Lebenswissenschaftler

Pressemitteilung vom 28.03.2008
Im Translationszentrum für Regenerative Medizin Leipzig (TRM-Leipzig) werden neue Forschungslabore eingeweiht. Auf rund 500 Quadratmetern Laborfläche werden die Wissenschaftler in mehreren Bereichen forschen. Schwerpunkte bilden dabei u. a. die Erforschung biomedizinischer Implantate zur Gewebserneuerung, die Stammzellforschung und die Erforschung körpereigener Regenerationsprozesse.
Zeit 01. April 2008, 13:00 Uhr
Ort Philipp-Rosenthal-Straße 55
04103 Leipzig

Mit den neuen Laboren ist ein Forschungsraum für junge und talentierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit innovativen Ideen geschaffen, in dem sie mit modernster Technik auf internationalem Spitzenniveau zum Nutzen von Patienten forschen können. Damit leistet das TRM-Leipzig einen Beitrag, Deutschland und Sachsen als international anerkannten Forschungsstandort im wachsenden Bereich der Lebenswissenschaften zu stärken.

Auf rund 500 Quadratmetern Laborfläche werden die Wissenschaftler in mehreren Bereichen forschen. Schwerpunkte bilden dabei u. a. die Erforschung biomedizinischer Implantate zur Gewebserneuerung, die Stammzellforschung und die Erforschung körpereigener Regenerationsprozesse. Hauptziel der Arbeit des TRM-Leipzig ist die möglichst schnelle Übertragung der Forschungsergebnisse in die klinische Praxis z. B.
bei der Behandlung von Diabetes, Parkinson oder Netzhautablösung.

Der Umbau der Forschungsräume in der ehemaligen Frauenklinik der Universität Leipzig wurde vom Freistaat Sachsen mit 800.000 Euro unterstützt.

Das Translationszentrum für Regenerative Medizin Leipzig wurde im Oktober 2006 gegründet, um einen weiteren Akzent für die Profilierung der Lebenswissenschaften durch den Aufbau von Exzellenzzentren zu setzen. Es wird mit insgesamt rund 40 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Freistaat Sachsen und der Universität Leipzig gefördert und ist eins von deutschlandweit vier Exzellenzzentren im Bereich der regenerativen Medizin.

Nationale Partner des TRM-Leipzig sind u. a. die Universitätsklinik Leipzig, die Martin Luther Universität Halle-Wittenberg und die Berufsgenossenschaftlichen Kliniken
Bergmannstrost Halle/Saale.