Präsident der Universität Gondar/Äthiopien besucht Universität Leipzig

Pressemitteilung vom 25.02.2008
Vom 22. bis 25. Februar 2008 ist der Präsident der Universität Gondar/Äthiopien, Prof. Yigzaw Kebede, in Leipzig. Bei seinem Besuch soll der Fakultätsvertrag zwischen dem College of Medicine and Health Sciences (CMHS) der Universität Gondar und der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig verlängert werden. Der Vertrag regelt die Zusammenarbeit der deutschen und äthiopischen Mediziner in Forschung, Aus- und Weiterbildung.

Prof. Dr. Jürgen Meixensberger, Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, lud seinen äthiopischen Kollegen dazu ein, die Beziehungen mit der Verlängerung des Vertrages von 2002 zu bekräftigen und weiter zu entwickeln. Durch den Vertrag können Studenten beider Universitäten an Austauschprogrammen teilnehmen. Auch die Professoren besuchen sich gegenseitig und informieren sich über ihre Forschung.

Die beiden Einrichtungen arbeiten seit 1979 zusammen, als das CMHS mit Unterstützung der damaligen Karl-Marx-Universität Leipzig in Gondar aufgebaut wurde.

Silvia Lauppe