"Kompetenzzentrum für behinderte Eltern in Sachsen" zieht Bilanz

Pressemitteilung vom 01.09.2009
Das "Kompetenzzentrum für behinderte Eltern in Sachsen" an der Universität Leipzig, das von der Roland Ernst Stiftung gefördert wird, zieht nach einjähriger Tätigkeit mit einem Familientag Bilanz.Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. veranstaltet im Rahmen des Familientages ihre Mitgliederversammlung.
Zeit 05. September 2009, 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort Philipp-Rosenthal-Straße 55
04103 Leipzig

Seit April 2008 wird mit Förderung der Roland Ernst Stiftung an der Selbständigen Abteilung Sozialmedizin der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig ein "Kompetenzzentrum für behinderte Eltern in Sachsen" aufgebaut. Am Familientag soll Bilanz gezogen, über den erreichten Stand der Arbeiten diskutiert, Ausblick auf die weitere Entwicklung gegeben und das sich entwickelnde Netzwerk fester geknüpft werden. Gleichzeitig soll all denen Dank gesagt werden, die das Projekt bisher unterstützt haben. Während der Vormittag der wissenschaftlichen Diskussion gewidmet ist, soll am Nachmittag im Garten ein integratives Familienfest unter dem Titel "Mobilé" gefeiert werden.

Im Fachforum am Vormittag werden aktuelle Forschungsergebnisse und Beispiele aus der Praxis vorgestellt, die Einblick geben in die Lebenssituation von Familien mit Handicap und Unterstützungsangebote für Eltern und Kinder vorstellen. Eingeladen sind hierzu sowohl Fachpublikum als auch interessierte Bürger. Das Fachforum wird geleitet von Frau Professor Dr. med. Steffi G. Riedel-Heller MPH, komm. Leiterin der Selbständigen Abteilung Sozialmedizin.

Am Nachmittag gibt es ein Familienfest mit einem bunten Programm für die ganze Familie. Schirmherr des Familienfestes ist Prof. Dr. med. Johann Hauss, Vorsitzender des Stiftungsrates der Roland-Ernst-Stiftung.
Von 14:00 bis 18:00 Uhr laden die Mitarbeiter der Selbständigen Abteilung Sozialmedizin alle Interessierten ein zu Spiel, Sport, Spaß, Informationen zum Thema Familie, Flohmarkt und vielen Möglichkeiten, Kontakte bei Kaffee und Kuchen oder Bratwurst und Brause zu knüpfen. Mitwirkende sind unter anderem das Familienzentrum Lichtblick, die Gruppe erlebbar, das Zentrum für Integration e. V., Sportstudenten, THW, Die Johanniter, Feuerwehr, die Trommler vom Schloss Schönefeld, die Rollingcats, die Folk-Band Swedenquell und der "Marketingchef" des Leipziger Zoos, Lama Horst. Die Angebote sind barrierefrei erreichbar.

Weitere Informationen dazu auf der Homepage der Selbständigen Abteilung Sozialmedizin: www.uni-leipzig.de/~sasm/veranstaltungen.htm