Zukunft der Universitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 10.06.2009
"Zukunft der Universitätsmedizin Leipzig - 20 Jahre nach der friedlichen Revolution" ist das Thema des Festsymposiums, das die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig anlässlich des 70. Ordentlichen Medizinischen Fakultätentages der Bundesrepublik Deutschland am 11./12. Juni 2009 in Leipzig veranstaltet.
Zeit 11. Juni 2009, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort Hörsaal des Operativen Zentrums
Liebigstraße

"Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig will mit ihrem Festsymposium zum einen Bilanz über die 20 Jahre Leipziger Universitätsmedizin nach der Wende ziehen und über die rasante klinische und wissenschaftliche Entwicklung informieren", erklärt der Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Prof. Dr. Joachim Thiery.

Mit Beiträgen vertreten sind u. a. die Sächsische Staatsministerin für Soziales, Christine Claus, Herr Dr. Ronald Werner vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und der Prorektor für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Leipzig, Prof. Martin Schlegel. "Besonders freuen wir uns, dass wir auch den Ehrendoktor unserer Fakultät Prof. Dr. Gottfried Geiler für einen Beitrag gewinnen konnten, war er doch als Dekan der Medizinischen Fakultät nach der Wende maßgeblich daran beteiligt, die Fakultät inhaltlich und strukturell neu aufzustellen", sagt Prof. Thiery.

Gespannt sein darf man auch auf die folgenden Beiträge des Symposiums, die einen Ausblick auf die Zukunft von Klinikum und Medizinischer Fakultät geben werden