Erstes semesterübergreifendes Absolvententreffen Leipziger Medizinstudenten

Pressemitteilung vom 26.05.2009
Anlässlich der 600-Jahrfeier der Universität Leipzig treffen sich 275 Ehemalige Leipziger Medizinstudenten.
Zeit 03. Juni 2009, 09:15 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort Hörsaal des Instituts für Anatomie (Liebigstraße 13) und Mensa (Liebigstraße 25)

Nachdem ehemalige Leipziger Medizinstudenten einiger Jahrgänge bereits regelmäßig zusammenkommen, treffen sich am Mittwoch den 3. Juni erstmals Absolventen verschiedener Jahrgänge der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig. Dies geschieht im Rahmen des fakultätsübergreifenden Alumni-Treffens vor dem Hintergrund der 600-Jahrfeier der Universität.

"Die Idee, alle Kollegen der nicht mehr im Dienst befindlichen Jahrgänge einzuladen, kam uns schon auf dem letzten Treffen der besonders aktiven 1956er Absolventen", erläutert Dr. Karl-Heinz Krämer, der als Gynäkologe in Leipzig tätig gewesen und jetzt federführend bei der Vorbereitung der Alumni-Treffen ist. "Dass dies nun mit dem fakultätsübergreifenden Treffen zusammenfällt macht die Veranstaltung umso interessanter. Über die Ärztekammer Leipzig wurden 950 in Leipzig ausgebildete Senioren-Kollegen angeschrieben. 275 sagten zu."

Auch wenn die in Leipzig lebenden Teilnehmer die Mehrzahl der Gäste bilden, gibt es viele, die eine weite Anreise nicht scheuen. Auch ein Gast aus den USA wird erwartet: der renommierte Wissenschaftler Prof. Dr. Walter Stumpf aus North Carolina - Student an der Fakultät von 1946-50.

Das Treffen beginnt mit Ansprachen von Dekan Prof. Joachim Thiery sowie Ex-Dekan und Ehrendoktor der Fakultät Prof. Gottfried Geiler. Die musikalische Umrahmung obliegt dem Unisono-Streichquartett der Medizinstudenten und einem Dixieland Trio. Das Vormittagsprogramm enthält zudem Ton-Bildvorträge über die bauliche Entwicklung des Klinikums und den Mediziner-Ball 1954. Danach ist ein Beisammensein in der Mensa Liebigstraße organisiert, wo auch Präsentationen der Lehmann'schen Buchhandlung, der Fakultät, der Fachschaft und des Klinikums stattfinden. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einer Campusführung am Augustus Platz.