Uni-Blutbank sammelt Uni-Blut

Pressemitteilung vom 06.04.2009
Blutspende auf dem Gelände der sportwissenschaftlichen Fakultät - Blutvolumenbestimmung für interessierte SpenderZur Spende ist bitte unbedingt der Personalausweis und - soweit bereits vorhanden - der Blutspendepass mitzubringen.
Zeit 21. April 2009, 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort Sportmedizinische Ambulanz
Marschnerstraße 29a

Jährlich werden an den über 50 Spendeorten der Blutbank des Leipziger Universitätsklinikums mehr als 65.000 Blutspenden von engagierten Blutspendern gewonnen. Einer dieser Blutspendestandorte befindet sich seit Anfang des Jahres auch in der sportmedizinischen Ambulanz auf dem Gelände der Sportwissenschaftlichen Fakultät. Am 15. Januar 2009 kamen zur dortigen Auftakt-Blutspendeaktion 45 blutspendewillige Studenten und Universitätsangehörige, die bereitwillig 450 ml ihres Lebenselixiers für einen guten Zweck gaben.

Die Mitarbeiter der sportmedizinischen Ambulanz haben zu diesem Termin für jeden Blutspender noch ein ganz besonderes Angebot: Wer möchte, kann gern einmal sein Blutvolumen vor und nach der Blutspende bestimmen lassen. Interessenten können sich bei Herrn Roberto Falz unter Tel. 0341 - 97 31 68 6 melden und die weiteren Details dieser Untersuchung erfragen.

Fast jeder zwischen 18 und 68 Jahren kann übrigens Blut spenden. Erstspender dürfen dabei nicht älter als 59 Jahre sein. Spendewillige müssen mindestens 50 kg wiegen und sollten keine gesundheitlichen Probleme haben. Nach den gesetzlichen Richtlinien ist für Frauen die Blutspende viermal jährlich, für Männer sogar sechsmal in einem Abstand von mindestens acht Wochen möglich.

Blutspender retten mit ihrem Blut nicht nur Leben, sondern haben auch selbst etwas davon: So wird vor jeder Blutspende der Blutdruck und Hämoglobinwert (Anteil des roten Blutfarbstoffs im Blut) kontrolliert. Durch die gründliche Untersuchung des gespendeten Blutes können Infektionskrankheiten, wie z. B. Hepatitis B, C, Geschlechtskrankheiten oder auch eine HIV-Infizierung, frühzeitig erkannt werden. Erstspender erhalten ca. zwei Wochen nach ihrer Spende einen Nothilfepass zugesandt, in welchem die persönliche Blutformel eingetragen ist.

Weitere Informationen rund um das Blutspenden am Universitätsklinikum Leipzig gibt es unter Tel. 0341 / 97 25 393 oder im Internet unter www.blutbank-leipzig.de.