Angeleitete Gesprächsgruppe für Tumorpatient(innen)

Pressemitteilung vom 01.04.2009
An der Psychosozialen Beratungsstelle für Tumorpatienten und Angehörige haben Krebskranke und deren Angehörige seit 1999 die Möglichkeit, vielfältige Formen psychosozialer Unterstützung zu erhalten. Das Angebot umfasst psychologische Beratungen in Einzelgesprächen, sozialrechtliche Beratungen und verschiedene Patienten-Gesprächsgruppen sowie Patienten-Seminare.

Die Beratungsstelle bietet ab April/Mai eine 14-tägig stattfindende Angeleitete Gesprächsgruppe für Tumorpatienten/innen an. Diese Gruppe soll von Psycholog(innen) angeleitet mit thematisch festgelegten Gruppentreffen stattfinden, die sich mit Themen wie Umgang mit starken Gefühlen, Entspannung oder auch Kommunikation mit Ärzten beschäftigen. Insgesamt sind zehn Sitzungen vorgesehen, die ein fester Stamm von Teilnehmern und Teilnehmerinnen besuchen wird. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen und werden gebeten, sich vorab in der Beratungsstelle zu melden.

Anmeldungen sind Montag bis Freitag bis 16:00 Uhr bei Frau Liebing (0341 97-15407) möglich.