Diana Smikalla übernimmt Pressearbeit der Medizin

Pressemitteilung vom 24.03.2010
Die Medizinische Fakultätsverwaltung in Leipzig wird seit Anfang des Jahres durch Diana Smikalla verstärkt. Sie wird die Pressesarbeit der Fakultät in enger Zusammenarbeit mit der Pressestelle der Universität übernehmen und ist für Anfragen rund um Forschung und Lehre der Medizinischen Fakultät eine Ansprechpartnerin.

Die 39-jährigen Journalistin und Juristin war zuvor für den Mitteldeutschen Rundfunk tätig, vor allem als Hörfunkreporterin und Nachrichtenredakteurin. Diana Smikalla sammelte erste Erfahrungen an der Universität Leipzig bereits im vergangenen Jahr in der Pressestelle der Universität Leipzig.

"Der Perspektivwechsel von der Berichterstatterin zur Ansprechpartnerin für die Presse ist für mich persönlich ein spannender und für alle Medienvertreter hoffentlich auch ein gewinnbringender," erklärt die Journalistin. "Besonders wichtig ist mir dabei die enge Zusammenarbeit mit den Pressestellen der Universität Leipzig sowie des Universitätsklinikums."