Einladung zur Pressekonferenz zum 53. Symposion der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

Pressemitteilung vom 23.02.2010
Gen-Forschung zu den Ursachen des Übergewichts, hormonelle Behandlung von Intersexualität bei angeborener Nebennierenstörung und krank machende Stoffe aus der Umwelt sind die Themen der Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) in der Universität Leipzig.
Zeit 03. März 2010, 11:00 Uhr
Ort Rektoratsgebäude
Neuer Senatssaal
Ritterstraße 26

Experten informieren Sie über neueste Erkenntnisse aus der Forschung zu diesen Themen und darüber, wie diese Erkenntnisse zukünftig Behandlungen verbessern oder Erkrankungen verhindern können. Im Anschluss an die Pressekonferenz beginnt das 53. Symposion der DGE. Vom 3. bis 6. März 2010 diskutieren Wissenschaftler und Ärzte über diese und weitere hormonell bedingten Erkrankungen im Congress Center Leipzig.

Ihre Themen und Referenten sind:

Einführung: Die Bedeutung der Endokrinologie, der Lehre von den Hormonen und dem Stoffwechsel sowie deren Störungen
Professor Dr. med. Helmut Schatz, Bochum

Volkskrankheit Übergewicht:
Liegt die Ursache in den Genen?
Professor Dr. med. Michael Stumvoll, Leipzig
und
Professor Dr. med. Torsten Schöneberg, Leipzig

Früherkennung von Intersexualität durch angeborene Nebennierenstörungen:
Verhindern Screenings psychosoziale Leidensgeschichten?
Professor Dr. med. Helmuth-Günther Dörr, Erlangen

Aktuelle Erkenntnisse zu Endokrinen Disruptoren:
Können Stoffe aus der Umwelt Zivilisationskrankheiten mit verursachen?
Professor Dr. med. Gilbert Schönfelder, Würzburg


Anmeldung bitte bei:

Beate Schweizer/Corinna Spirgat
Pressestelle der DGE
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 711 8931-295
Telefax: +49 (0) 711 8931-167
Mail: spirgat@medizinkommunikation.org
Web: www.endokrinologie.net
Web: www.dge2010.de