Biotechnologietag ist Basis für wissenschaftliche Netzwerke

Pressemitteilung vom 19.05.2003
In einer Reihe mit der Eröffnung der Biocity zeigt auch der 2. Biotechnologietag die Leistungsfähigkeit und Vielfalt des aufstrebenden Bio-Standortes Leipzig.
Zeit 09. 2004 bis 18. 2004
Ort Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Deutscher Platz 5

Leipzig - Als erste wissenschaftliche Veranstaltung in der neuen Biocity verdeutlicht sie in besonderem Maße die Anziehungskraft des Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrums (BBZ) Leipzig. Erstmals werden unter den Referenten drei externe Hauptvortra-gende sein, die allesamt renommierte Vertreter der biowissenschaftlichen Forschung sind. Gemeinsam mit den Leipziger Biowissenschaftlern und denen des Dresdner Partnerzentrums ist damit der wissenschaftliche Erfahrungsaustausch auf höchstem Niveau garantiert.


Darüber hinaus ist der Biotechnologietag auch Forum für die Nachwuchswissenschaftler. Zum einen referieren einige Nachwuchsgruppenleiter des BBZ über ihre wissenschaftliche Arbeit, zum anderen finden sich in der mehr als 150 Objekte umfassenden Posterausstellung viele Arbeiten von jungen Wissenschaftlern, deren Kommunikation untereinander und mit Seniorwissenschaftlern dadurch gefördert wird. Hinzu kommt - das hatte sich schon im letzten Jahr gezeigt - dass wertvolle Verbindungen zur Wirtschaft entstehen und ausgebaut werden können. ''Die Knüpfung von Netzwerken ist eines der wertvollsten Ergebnisse dieser Art von wissen-schaftlichen Veranstaltungen.'', kommentiert Prof. Anette Beck-Sickinger, Initiatorin der Veranstaltung und Direktorin des Institutes für Biochemie an der Universität Leipzig. ''Unsere Wissenschaftler präsentieren in der ganzen Welt ihre Forschungsergebnisse, aber vor Ort sind sie nicht bekannt und besonders die jungen Kollegen kennen sich häufig untereinander nicht.''


Der Biotechnologietag verdeutlicht zudem, wie facettenreich und leistungsfähig die molekularbiologische Forschung ist. ''Wir wollen damit auch für die Wirtschaft Zeichen setzen'', so Beck-Sickinger. Bereits der 1. Biotechnologietag habe gezeigt, wie sehr auch die Wirtschaft diese Form der Präsentation brauche. Erste wirtschaftlichwissenschaftliche Partnerschaften legen Zeugnis davon ab.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Heiko Leske.