Ausgewogene Ernährung für Patienten am Universitätsklinikum zertifiziert

Pressemitteilung vom 06.06.2012
Die Speisenversorgung für die Patienten des Universitätsklinikums Leipzig wurde jetzt von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zertifiziert. Diese Zertifizierung erfolgte im Rahmen des Projektes „Station Ernährung – Vollwertige Verpflegung in Krankenhäusern und Rehakliniken“.
Bild vergrößern Das Universitätsklinikum Leipzig bietet Verpflegung mit Auszeichnung. Hier die Zertifikatsübergabe Anfang Juni. Foto. Stefan Straube / UKL  

Durch die Zertifizierung garantiert das Ernährungsteam mit dem Servicepartner des Universitätsklinikums den Patienten eine gesundheitsfördernde Verpflegung. Ein vollwertiges Essen kann einen wesentlichen Beitrag zur besseren Genesung leisten und zählt somit zu den gesundheitsfördernden Maßnahmen während eines Klinikaufenthaltes.

Grundlage dieser Speisenauswahl ist der neue Qualitätsstandard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE), die mit dem Logo „Station Ernährung“ ausgezeichnet wird. Das Logo wird künftig alle vollwertigen und gesundheitsfördernden Speisenangebote ausweisen. Diese gekennzeichneten Mittagsmenüs, in Kombination mit einem ausgewogenen Frühstück und Abendessen als Tagesverpflegung, entsprechen in der Wochenbetrachtung dem DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Krankenhäusern. „Dazu zählen ein wechselndes Angebot an Kartoffeln, Reis und Nudeln, ausreichend Gemüse, Hülsenfrüchte und Salat, ein wechselndes Angebot an Frischobst, Kompott und diversen Milchprodukten als Dessert“, erläutert Lars Selig, leitender Ernährungstherapeut am Universitätsklinikum Leipzig.

„Die neuen Anforderungen im Krankenhaus und bei der Verpflegung umfassen unter anderem auch Regelungen im Hygienebereich, nach denen wir als Servicepartner schon von Beginn an arbeiten, “ ergänzt Mario Holz, Regionalleiter der Schubert-Unternehmensgruppe, Servicepartner des Universitätsklinikums.

„Station Ernährung – Vollwertige Verpflegung in Krankenhäusern und Rehakliniken“ ist Teil des Nationalen Aktionsplanes „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Durch die Mitarbeit von Experten aus Wissenschaft und Praxis ist der „DGE-Qualitätsstandard für Verpflegung in Krankenhäusern“ ein praxisorientiertes Hilfsinstrument zur Umsetzung einer gesundheitsfördernden Verpflegung.

Michael Lindner

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Kathrin Winkler.