Gesundheitsfachberufe stellen sich vor

Pressemitteilung vom 01.03.2012
Leipzig. Die Medizinische Berufsfachschule Leipzig lädt am 10. März, von 10 bis 14 Uhr zum diesjährigen Tag der Offenen Tür in die Richterstraße 9-11 ein. Die acht Fachbereiche, in denen die Auszubildenden ihren neuen Beruf erlernen können, werden sich an diesem Tag vorstellen.
Zeit 10. März 2012, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Ort Medizinische Berufsfachschule Leipzig
Richterstraße 9-11
04105 Leipzig


Dabei übernehmen Schülerinnen und Schüler, die derzeit an der Schule ausgebildet werden, zusammen mit den Fachbereichsleitern und Dozenten die Vorstellung der Berufe:

  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • Hebammen
  • Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz
  • Medizinisch-technische Radiologieassistenz
  • Physiotherapie
  • Orthoptik
  • Diätassistenz.
„Die Veranstaltung soll den künftigen Schulabgängern, die einen Beruf im Gesundheitsbereich ergreifen möchten, als Orientierung dienen", so Schulleiterin Axinia Hartmann. „Aber auch Jugendliche, die noch keine klare Vorstellung von einem künftigen Berufsweg haben, sind herzlich willkommen. Vielleicht können wir ihnen mit unserem Tag der offenen Tür einige Anregungen geben." Für die künftigen Auszubildenden sei es aus ihrer Sicht auch sehr wichtig, dass eine Ausbildung an der staatlich anerkannten Ersatzschule schulgeldfrei sei und sie in drei Berufsgruppen eine Ausbildungsvergütung durch den Vertrag mit dem Universitätsklinikum erhalten.

Neben der Vorstellung der Schule und den Bewerbungsverfahren wird ein buntes Rahmenprogramm geboten, dass die Vielfalt der über 60jährigen Ausbildungsstätte darstellen wird. So gibt es neben dem Austauschprogramm mit der US-Amerikanischen Bildungseinrichtung in Duluth auch einen dualen Studiengang in Zusammenarbeit mit der Universität Halle-Wittenberg. Begleitend zur Ausbildung kann hier ein Bachelor-Studium in der Fachrichtung „Gesundheits- und Pflegewissenschaften" absolviert werden und zum international anerkannten akademischen Grad „Bachelor of Science" führen.

Zum Rahmenprogramm gehören auch die Demonstration von Erste-Hilfe-Maßnahmen an einer Reanimationspuppe mit der Möglichkeit zur praktischen Übung sowie eine Führung durch das Wohnheim. Musik und zwei Büffets werden diesen Informationstag abrunden.

Das Gebäude der Medizinischen Berufsfachschule, die eine der größten Ausbildungseinrichtungen der Region ist, wurde im letzten Jahr für rund 3,5 Millionen Euro im Rahmen des Konjunkturpaketes II saniert. Davon wurde durch das Universitätsklinikum Leipzig als Träger der Schule rund ein Drittel selbst getragen. Nach dieser Investition präsentiert sich die Medizinische Berufsfachschule als eine moderne Bildungsstätten im Bereich der Gesundheitsfachberufe.


2.615 Zeichen

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von .