Freie Ausbildungsplätze an Medizinischer Berufsfachschule Leipzig für März

Pressemitteilung vom 12.01.2012
Die Medizinische Berufsfachschule des Universitätsklinikum Leipzig AöR kann noch Interessenten für zwei Fachberufe im Gesundheitswesen für die am 1. März 2012 beginnende Ausbildung aufnehmen.
Bild vergrößern Die Medizinische Berufsfachschule Leipzig - Foto: S. Straube/ukl  

In den Fachrichtungen Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege können sich junge Leute an der größten Ausbildungsstätte der Region noch bewerben.

In der Patientenversorgung bilden beide Berufe ein wichtiges Bindeglied zwischen Arzt und Patient. Gelehrt wird, wie die ärztlich veranlassten Maßnahmen über das Assistieren bei Untersuchungen und die Behandlung von Patienten bis zur Dokumentation von Patientendaten umgesetzt werden. Die dreijährige Ausbildung beider Fachrichtungen ist in theoretischen und praktischen Unterricht geteilt, wo ein umfangreiches naturwissenschaftliches und medizinisches Wissen vermittelt wird. Pflegerelevante Themen zu Recht, Politik und Wirtschaft gehören ebenfalls zu den Ausbildungsinhalten.

Speziell bei der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erwerben die Auszubildenden Kompetenzen bei der Betreuung von Säuglingen, Kleinkindern sowie Schulkindern und Jugendlichen. Hier werden besonders die Beobachtungsgabe und das Einfühlungsvermögen geschult, da kleine Kinder oft nicht sagen können, wo sie Schmerzen haben.

Der praktische Teil beider Ausbildungen wird im Universitätsklinikum Leipzig absolviert. Die Azubis lernen an der Seite erfahrener Pflegekräfte den klinischen Alltag in den dortigen Ambulanzen und auf den einzelnen Stationen kennen. Zudem besteht die Möglichkeit eines ausbildungsbegleitenden Studiums der Gesundheits- und Pflegewissenschaften an der Universität Halle-Wittenberg, das mit einem international anerkannten Titel als „Bachelor of Science" abgeschlossen werden kann.

Bewerbungsvoraussetzungen sind der Realschulabschluss und die gesundheitliche Eignung für den Wunschberuf. Die Ausbildung ist schulgeldfrei. Die Auszubildenden der beiden Fachrichtungen erhalten einen Ausbildungsvertrag mit dem Universitätsklinikum Leipzig und somit eine Ausbildungsvergütung. Für auswärtige Auszubildende stehen Wohnheimplätze im Schulgebäude der Richterstraße 9-11, 04105 Leipzig zur Verfügung.

Darüber hinaus können sich Schülerinnen und Schüler bereits für den Ausbildungsbeginn am 1.September 2012 für folgende Fachrichtungen an der Medizinischen Berufsfachschule, die im letzten Jahr ihr 60jähriges Bestehen feierte, bewerben:

Gesundheits- und Krankenpflege

Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz

Medizinisch-technische Radiologieassistenz

Physiotherapie

Diätassistenz.

Nähere Informationen finden Interessenten im Internet unter mbfs.uniklinikum-leipzig.de oder können diese direkt im Büro für Schülerangelegenheiten unter 0341 9725105 erfragen.

2.829 Zeichen

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von .