Leipziger Urologe im Ehrenbuch der Moskauer Lomonossov-Universität

Pressemitteilung vom 28.12.2011
Russlands größte Universität ehrt Prof. Jens-Uwe StolzenburgLeipzig. Mit Prof. Jens-Uwe Stolzenburg steht seit kurzem ein Leipziger Mediziner im Ehrenbuch der Moskauer Lomonossov-Universität. Mit dieser besonderen Auszeichnung ehrte der Rektor den UKL-Urologen anlässlich eines live-surgery-Symposiums in der russischen Hauptstadt.
Bild vergrößern Prof. Jens-Uwe Stolzenburg.  

Der Direktor der UKL-Klinik für Urologie präsentierte auf dem internationalen Meeting seine Arbeit unter anderem auch in Live-Operationen. „Wir pflegen seit Jahren eine enge wissenschaftliche und klinische Zusammenarbeit mit mehreren Moskauer Kliniken, und wollen diese künftig auch weiter ausbauen“, sagt Prof. Jens-Uwe Stolzenburg. Der Eintrag im Ehrenbuch ist für den international geachteten Operateur eine besondere Auszeichnung: „Die Einladung von Rektor Prof. Viktor Sadovnicij, mich in diesem Buch zusammen mit einer Vielzahl prominenter Namen aus der Wissenschaft eintragen zu dürfen, ist für mich eine große Ehre.“

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Helena Reinhardt.