Leber – lebenswichtig!

Pressemitteilung vom 10.11.2011
Anlässlich des 12. Deutschen Lebertages findet am kommenden Dienstag am Universitätsklinikum Leipzig ein Tag der offenen Tür statt. Ziel der Veranstaltung ist es, der Leber als lebenswichtigem Organ mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
Zeit 15. November 2011, 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort Hörsaal Operatives Zentrum, Liebigstraße 20

Unter dem Motto „Leber - lebenswichtig!" haben die Experten der Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie, Sektion Hepatologie sowie die Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie ein abwechslungsreiches Aktionspaket geschnürt:

Zwischen 16 und 18 Uhr können Interessierte aktiv etwas für ihre Lebergesundheit tun und ihre Leber testen lassen. Dazu werden verschiedene Untersuchungen angeboten. Neben der Ultraschalluntersuchung und Schnelltests zur Feststellung einer Hepatitis-C-Virusinfektion bzw. zur Bestimmung der Leberwerte besteht die Möglichkeit, mit dem Fibroscan eine eventuelle Veränderung des Lebergewebes feststellen zu lassen. Praktisch: Sollten die Leberwerte auffällig sein, stehen die UKL-Leberexperten sofort beratend zu Seite.

Lebererkrankungen und ihre Behandlung einschließlich der chirurgischen Therapie und Organspende sind die Themen der Vorträge von Prof. Thomas Berg, Leiter der Sektion Hepatologie und Prof. Sven Jonas, Direktor der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie ab 18 Uhr.

Die gesamte Veranstaltung ist als Arzt-Patienten-Seminar angelegt: Experten geben Auskunft und beantworten Fragen zu erhöhten Leberwerten, chronischen Lebererkrankungen, Lebertumoren oder zur chirurgischen Behandlung (einschließlich

Lebertransplantation) u.v.m. Darüber hinaus kann man seinen Impfausweis prüfen lassen und einen Organspendeausweis erwerben.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Kathrin Winkler.