Patiententag nimmt Krampfadern unter die „Lupe“

Pressemitteilung vom 20.10.2011
Die Krampfadern der Beine stehen im Mittelpunkt des ersten Screeningtages des Bereiches Gefäßchirurgie der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Leipzig am 29. Oktober.
Zeit 29. Oktober 2011, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Drei Ärzte stehen von 10 Uhr bis 14 Uhr im Operativen Zentrum in der Liebigstraße 20 zur Verfügung, um mit Patienten ein individuelles Gespräch zu führen und eine schmerzfreie Ultraschalluntersuchung der Beinvenen vorzunehmen. Bei einem auffälligen Befund geben die Mediziner Hinweise zum weiteren Vorgehen.

Mit dem Screening soll eine krankhafte Erweiterung der oberflächlichen Venen der Beine, im Volksmund als Krampfader bezeichnet, rechtzeitig erkannt werden. Bleibt die Veränderung unentdeckt, kann es zur Ausdehnung der Krampfadern und letztlich zur Entstehung von sogenannten „offenen Beinen" führen.

Eine Vairiskosis, so die medizinische Bezeichnung der krankhaften Erweiterung der oberflächlichen Venen in den Beinen, tritt besonders oft bei Frauen ab dem 40. Lebensjahr sowie bei allen „familiär vorbelasteten" Menschen auf. „Die sogenannten Krampfadern kündigen sich häufig mit leichten Symptomen, wie schweren Beinen oder Schwellungen an", sagt Dr. Peter Thomas Fellmer, Oberarzt und Facharzt für Gefäßchirurgie am Uniklinikum. „Wir geben also allen Betroffenen und Interessierten die Möglichkeit, sich untersuchen zu lassen, um ggf. rechtzeitig auf mögliche Veränderungen und Behandlungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen."

Im Informationsgepäck haben die Mediziner unter anderem auch Hinweise, wie durch richtige Bewegung und Abnehmen die Venen entlastet werden. So empfehlen sie Sportarten wie Radfahren, Schwimmen oder Walken, die für eine gleichmäßige Muskelbewegung sorgen.

Unterstützt wird das Ärzteteam an diesem Tag auch von einem Sanitätshaus, das speziell über Strümpfe, die äußerlich gegen die Symptome der Ausdehnung der Krampfadern helfen sollen, informieren. Gleichzeitig wird von einem anderen Unternehmen ein modernes Lasergerät vorgestellt, mit dem mittlerweile Krampfadern behandelt werden können.

Unter der Telefonnummer 0341 / 97-17580 bzw. per Mail an Gefaesschirurgie@uniklinik-leipzig.de kann vorab ein Termin für den Screeningtag vereinbart werden. Kurzentschlossene können aber auch spontan in der Klinik vorbeikommen.

2.276 Zeichen

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von .