UKL-Spezialisten unterstützen erste Special Olympics Sachsen Sommerspiele in Riesa

Pressemitteilung vom 07.09.2011
Spezialisten der Sektion Phoniatrie und Audiologie am Universitätsklinikum Leipzig werden sich ehrenamtlich am Gesundheitsprogramm Healthy Athletes bei den ersten regionalen Special Olympics in Sachsen engagieren.

In der Zeit vom 22. bis 25.September 2011 werden die ersten regionalen Special Olympics Sachsen Sommerspiele in der Sportstadt Riesa stattfinden. Hierbei werden ca. 600 Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung in verschiedenen Sportarten und Disziplinen antreten. Auf dem Programm stehen Schwimmen, Bowling, Fußball, Handball, Boccia, Leichtathletik, Radsport, Tischtennis und Reiten.

Special Olympics Deutschland verschafft Kindern und Erwachsenen mit geistiger Behinderung durch ganzjähriges, regelmäßiges Sporttraining und Wettbewerben in einer Vielzahl von Sportarten Zugangs- und Wahlmöglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Ein weiteres Ziel von Special Olympics ist neben der Steigerung der körperlichen Fitness der Athleten die Verbesserung ihres Selbstwertgefühls und ihrer psychosozialen Einbindung in die Gesellschaft. Parallel zu den Wettbewerben wird es eine Vielzahl weiterer Veranstaltungen geben, z.B. den Olympischen Marktplatz „Olympic Town“, einen Familientreffpunkt im Rahmen des Special Olympics Familiennetzwerkes sowie das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® von Special Olympics mit kostenfreien Untersuchungen im Bereich Healthy Hearing, die von ehrenamtlich arbeitenden Fachärztinnen und -ärzten durchgeführt werden. Ein gutes Hörvermögen ist eine Grundvoraussetzung für Kommunikation und soziale Integration. Deshalb wird den Athletinnen und Athleten kostenlos über ein Hörscreening nach internationalen Richtlinien eine Untersuchung des Ohrstatus und Hörvermögens geboten. Zum Team von Fachärzten, die am Healthy Hearing Programm unter Leitung von HNO Arzt Alexander Indermark (Schwerpunkt für Phoniatrie und Pädaudiologie des Zentrums für Hals- Nasen-Ohren-Heilkunde der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main) ehrenamtlich mitarbeiten, gehören auch die Spezialisten der Sektion Phoniatrie und Audiologie am Universitätsklinikum Leipzig. Sie werden Hörtests bei Menschen mit geistiger und/oder Mehrfachbehinderung durchführen. Dadurch können die Ärzte mögliche Hörschäden bei den Athleten feststellen und Behandlungsempfehlungen aussprechen. Die bisherigen Erfahrungen mit dem Healthy Hearing Programm besagen, dass fast jeder dritte Teilnehmer am Gesundheitsprogramm eine Weiterbehandlung beim Hörspezialisten oder HNO Arzt benötigt.

Für Prof. Michael Fuchs, Leiter der Sektion, ist es ein Grundbedürfnis an dieser Stelle konkrete Hilfe zu leisten: „Wir möchten dieses Vorhaben gern unterstützen. Unsere wissenschaftlichen und praktischen Erfahrungen kann diesen stolzen Menschen helfen, über ihre durch den Sport gewonnene Lebensqualität noch weiter zu verbessern.“ Ein Team um die leitende Audiologieassistentin Ulrike Pohlmann kümmert sich derzeit um die Organisation des Einsatzes. „Auch wir müssen uns wie die Sportler auf dieses Ereignis vorbereiten. Denn wie die Athleten möchten wir an diesen Tagen unser Bestes geben.“

Veranstaltet werden die Spiele vom Landesverband Special Olympics Deutschland in Sachsen e.V. in Kooperation mit dem Sportclub Riesa und weiteren kommunalen und privaten Partnern sowie zahlreichen freiwilligen Helfern. Ausrichtende Stadt ist Riesa unter Federführung von Oberbürgermeisterin Gerti Töpfer. Unterstützt werden die ersten regionalen Special Olympics Sachsen Sommerspiele vom Sächsischen Staatministerium für Soziales sowie dem Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen Herrn Stephan Pöhler. Da einzelne Wettbewerbe auch als Nominierungswettbewerbe für die Nationalen Special Olympics Sommerspiele (www.specialolympics.de) eingestuft sind, werden die Sommerspiele auch bundesweit ausgeschrieben. So können ebenfalls Delegationen aus anderen Bundesländern an den sächsischen Sommerspielen teilnehmen, um sich für die nächsten Nationalen Spiele vom 20. bis 26. Mai 2012 in München zu qualifizieren.

4.151 Zeichen

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Michael Fuchs

Universitätsklinikum Leipzig

Leiter Sektion Phoniatrie und Audiologie

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Liebigstraße 10/14

04103 Leipzig

Tel.: 0341 / 97-2 18 00

E-Mail: michael.fuchs@uniklinik-leipzig.de

Sonja Schmeißer

Special Olympics Deutschland

Presse

Invalidenstraße 124

10115 Berlin

Tel.: 030/24 62 52–0

E-Mail: sonja.schmeisser@specialolympics.de

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von .