Abschalten und neue Kraft tanken - Entspannungsgruppe für Tumorpatient(innen)

Pressemitteilung vom 05.08.2011

Frau B. ist vor einigen Monaten an Krebs erkrankt. Seitdem ist alles anders. Früher besuchte sie nach einem anstrengenden Arbeitstag gerne abends zum Ausgleich die Sauna, ließ ihre Seele bei der Gartenarbeit baumeln oder baute ihren angestauten Frust beim Fahrradfahren ab. Heute hingegen fällt es ihr schwer abzuschalten. Da ist die Anspannung vor dem nächsten Arzttermin… Die beständige Sorge vor einem Rückfall… Die Frage, wie sie wohl die nächste Therapie vertragen wird… Wie schön wäre es, alle Belastungen und Sorgen wenigstens für kurze Zeit vergessen zu können! Eine Tumorerkrankung stellt für viele Menschen ein Lebensereignis dar, dass sich nur schwer bewältigen lässt. An der Psychosozialen Beratungsstelle für Tumorpatienten und Angehörige haben Krebskranke und deren Angehörige seit 1999 die Möglichkeit, vielfältige Formen psychosozialer Unterstützung zu erhalten. Das Angebot umfasst psychologische Beratungen in Einzelgesprächen, sozialrechtliche Beratungen und verschiedene Patientengesprächsgruppen sowie Patientenseminare. Ab August bietet die Beratungsstelle eine Entspannungsgruppe für Tumorpatienten an. Die Teilnehmer lernen die Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen kennen und üben unter therapeutischer Anleitung, sich bewusst zu entspannen und ihr Körperbewusstsein zu schulen. Bei regelmäßiger Durchführung trägt die Progressive Muskelentspannung dazu bei, Anspannungen zu lösen, Ängste zu reduzieren und das körperliche und psychische Wohlbefinden zu steigern. Insgesamt sind 5 Sitzungen vorgesehen, die ein fester Stamm von Teilnehmerinnen und Teilnehmern besuchen wird. Die Entspannungsgruppe findet im wöchentlichen Rhythmus immer dienstags statt und dauert jeweils 60 Minuten. Kursbeginn ist der 30.08.2011. Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen und werden gebeten, sich vorab in der Beratungsstelle zu melden.

Anmeldungen sind Montag bis Freitag von 9:00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr bei Frau Liebing (0341-9715407) möglich.

Psychosoziale Beratungsstelle für Tumorpatienten und Angehörige

Philipp-Rosenthal-Straße 55

04103 Leipzig

Tel.: 0341 - 9715407

Fax: 0341 – 9715419

Email: krebsberatung@medizin.uni-leipzig.de

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von .