Medizinische Berufsfachschule feiert 60.Geburtstag

Pressemitteilung vom 10.06.2011
Die renommierte Bildungseinrichtung des Universitätsklinikums Leipzig für nichtärztliche medizinische Fachberufe begeht am 15. Juni 2011 ihr 60jähriges Jubiläum im Beisein der Staatsministerin Christine Clauß vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz.
Bild vergrößern Die renovierte Medizinische Berufsfachschule feiert ihren 60. Jahrestag  

Mit 8 Fachrichtungen und rund 800 Schülern in 35 Klassen zählt die Medizinische Berufsfachschule, seitdem am 1. Juli 1951 die erste Abschlussurkunde ausgestellt wurde, zur größten Ausbildungsstätte in der Region. Die wechselvolle Geschichte der Schule, die von vielen verschiedenen Institutionen während dieses Zeitraums getragen wurde, gehört erst seit 1999 zum Universitätsklinikum. Nur drei Fachrichtungen, die Ausbildungen in der Geburtshilfe (Hebammen), der Kinderkrankenpflege und der Physiotherapie, sind über die 60 Jahre feste Lehrangebote. Aktuell werden seit der Wende zusätzlich die Fachrichtungen Krankenpflege, Orthoptik, Diätassistenz, Medizin-technischer Labor- sowie Radiologieassistent angeboten.

Die hohe Bewerberzahl von 2080 auf die 292 Ausbildungsplätze, die ab Sommer 2011 in den acht Fachbereichen angeboten werden können, verdeutlicht den hohen Stellenwert der Bildungsinstitution. Die Ausbildung ist im Gegensatz zu vielen anderen privaten Berufsfachschulen in Leipzig schulgeldfrei, dies sichert Chancengleichheit.

Ein weiterer ganz entscheidender Faktor ist die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Leipzig. In den medizinischen Fächern unterrichten Fachärzte des Klinikums und die Auszubildenden werden in der praktischen Ausbildung an den modernsten medizinischen Geräten eingesetzt. Das sorgt für ein hohes Maß an beruflicher Handlungskompetenz bei den Auszubildenden. Vor diesem fachlichen Hintergrund ist nicht nur das Universitätsklinikum Leipzig an den Berufsabgängern der Berufsfachschule interessiert, sondern Angebote aus dem gesamten Bundesgebiet sowie auch aus der Schweiz und Österreich sorgen für eine sehr gute Vermittlungsrate.

Pünktlich zum Jubiläum konnte die Medizinische Berufsfachschule ihr angestammtes Domizil in der Richterstraße 9-11 wieder beziehen. Nach zweijährigen Renovierungsarbeiten im Volumen von 3,5 Millionen Euro findet der Unterricht nun in modern ausgestatteten Räumlichkeiten statt. Unter anderem wurde für die Diätassistentenausbildung eine technisch anspruchsvolle Lehrküche eingerichtet sowie für die Barrierefreiheit ein Aufzug angebaut. Frau Staatsministerin Christine Clauß wird ihren Besuch bei den Feierlichkeiten auch zum Anlass nehmen, die neugestaltete Bildungseinrichtung offiziell zu übergeben.

2.598 Zeichen

Termininformation für Medienvertreter: Datum: 15. Juni 2011, Beginn: 14 Uhr, Ort: Richterstraße 9-11, 04105 Leipzig

Weitere Informationen: Dr. Stefan R. Voges, komm. Leiter Medizinische Berufsfachschule, Universitätsklinikum Leipzig A.ö.R., Richterstraße 9-11, 04105 Leipzig, Telefon: 0341 / 97-2 51 00, Telefax: 0341/ 97-2 51 09, E-Mail: Stefan.Voges@uniklinik-leipzig.de

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von .