Alles clean nicht nur zum Tag der Offenen Tür!

Pressemitteilung vom 19.01.2011
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralsterilisation laden am 22. Januar zum Tag der Offenen Tür ein. Von 11 bis 14 Uhr sind alle interessierten Gäste des Universitätsklinikum herzlich zu einem Familientag in die Liebigstraße 20 in Leipzig eingeladen.
Bild vergrößern "Steril - Gut - Sauber" - das Motto des Tags der offenen Tür in der Zentralsterilisation des Universitätsklinikums Leipzig  

Die 21 Mitarbeiter sowie 10 Zivildienstleistende säubern und sterilisieren täglich in drei Schichten alles, was im OP, der Endoskopie oder vielen anderen Klinikbereichen benötigt wird. Von OP-Schuhen über Instrumente wie Arterienklemmen und Nabelschnurscheren bis zu Skalpellen und Endoskopen wird alles bereitgestellt. Auf Rundgängen, die an diesem Tag angeboten werden, können sich die Besucher ein Bild von dieser Arbeit machen. Vielleicht kommt der ein oder andere auch ins Staunen über sterilisierte Tageszeitungen und Bücher sowie weitere medizinfremde Gegenstände, die in der Zentralsterilisation aufgearbeitet werden müssen.

Das Team hat für den Tag auch einen Kuchenbasar mit Selbstgebackenem vorbereitet sowie Salat und Würstchen. Den Erlös will das Team anschließend der Kinderklinik der Universität spenden. Zivildienstleistende werden sich um die Kinder kümmern, so dass die Großen genug Zeit haben werden, sich alles anzuschauen. Dabei können die Kinder selbst einmal ein OP-Set nach Vorlage zusammenstellen und zur Sterilisation vorbereiten, aber auch beispielsweise das mitgebrachte Plüschtier darf in einer Sterilverpackung „verschwinden“ und eingeschweißt werden. In einer Malecke können die lästigen Bakterien bunt angemalt werden, so dass sie besser erkennbar sind.

An diesem Tage präsentiert sich zudem auch die Krankenhaushygiene mit einem kleinen Handwaschwettbewerb: „Händewaschen wie ein Arzt – können Sie das auch?“ Die strengen Kontrollen finden mit einem Augenzwinkern unter UV-Licht statt. Das Logistikteam führt die Transportroboter vor, die täglich die Stationen u.a. mit Sterilgut, essen oder Wäsche versorgen.

Alle teilnehmenden Abteilungen des Universitätsklinikums arbeiten im Alltag eng zusammen, um die hohen Standards der Hygiene nicht nur in den OP-Bereichen am Universitätsklinikum Leipzig täglich einhalten zu können. Die Zentralsterilisation des Universitätsklinikums Leipzig ist nach allen gängigen Qualitätsrichtlinien zertifiziert.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von .