Orthopädie für Jedermann

Pressemitteilung vom 03.12.2010
In der Reihe „Orthopädie für Jedermann“ wird am 8. Dezember 2010, von 18:15 bis 19:15 Uhr die nächste Vorlesung gehalten. Im Hörsaal des Operativen Zentrums des Universitätsklinikums Leipzig, in der Liebigstraße 20, wird Prof. Dr. med. Georg Freiherr von Salis-Soglio zum Thema „Sozialmedizinische Aspekte in der Orthopädie“ referieren

Schwerpunkte seines Vortrags sind die Voraussetzungen für Rente und Reha, die vielfältigen Möglichkeiten und Auswirkungen des Schwerbehindertengesetzes, die Begutachtung und Entschädigung von Unfallfolgen sowie Berufskrankheiten. Zudem wirft der Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie am Universitätsklinikum die Frage auf, was zu tun sei bei Behandlungsfehlern.

Die öffentliche Vorlesungsreihe, die alle drei Monate stattfindet, wendet sich an Patienten und Interessenten und soll allgemeinverständlich häufige orthopädische Krankheitsbilder darstellen. Der Eintritt zu der Veranstaltungsreihe ist frei.

975 Zeichen

Weitere Informationen: Prof. Dr. med. Georg Freiherr von Salis-Soglio Direktor Klinik und Poliklinik für Orthopädie Universitätsklinikum Leipzig A.ö.R. Liebigstraße 20 04103 Leipzig Telefon: 0341 / 97-2 30 00 Telefax: 0341 / 97-2 30 09

E-Mail: Salis@uniklinik-leipzig.de

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von .