Bedeutender Europäischer IT-Preis an Team des Universitätsklinikums Leipzig in Kopenhagen verliehen

Pressemitteilung vom 18.10.2010
Anlässlich der größten Virtualisierungsmesse Europas wurde bei der ersten Wahl zu den VMworld Europe Awards der innovativsten und herausragenden Projekte im Bereich Vir-tualisierung ein Projekt des Rechenzentrums des Universitätsklinikums Leipzig mit einem ersten Platz bedacht.

Unter 80 Teilnehmern wurde das Projekt RedIT des Leipziger IT-Teams als Sieger in der Kategorie „Best virtualization for desaster recovery project“ von einer unabhängigen Jury gewählt. Daniel Pfuhl, der den Preis in Kopenhagen entgegennahm, sieht in dieser Auszeichnung einen Beleg für den erfolgreichen Weg, den die Spezialisten aus Leipzig in den letzten drei Jahren gegangen sind.

Das Universitätsklinikum und die Medizinische Fakultät haben in den vergangenen drei Jahren zwei neue Rechenzentrumsstandorte aufgebaut und in Betrieb genommen. Kernpunkte der technologischen Konzeption waren die konsequente Konsolidierung und die hochgradige Virtualisierung aller Serversysteme sowie die zentralisierte Anwendungsbereitstellung. Die im Projekt erreichte Virtualisierungsrate von 95% aller Serversysteme ermöglichte die Etablierung einer homogenen Umschaltlösung zwischen den beiden neuen Standorten. Nach Abschluss der Implementierung erfolgte zum Umzug des Primären Rechenzentrums die zweimalige Umschaltung der Systeme zwischen den Standorten. Mit der Umschaltung wurde das theoretische Konzept zur Erhöhung der Verfügbarkeit und Vorbeugung vor Elementarschäden in einem der RZ Standorte, welches seiner Zeit im Rahmen eines Antrages zum Hochschulbauförderungsgesetz (HSchulBG) von Gutachtern der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als äußerst positiv bewertet wurde, erfolgreich nachgewiesen. Der regelmäßige praktische Nachweis der Funktionalität stand bereits in der Antragstellung des Projektes an oberster Stelle und kann nun halbjährlich durchgeführt werden.

An der VMworld Europe vom 12.-14.10.2010 in Kopenhagen nahmen mehr als 6.000 IT-Spezialisten teil. Insgesamt wurden bei dieser ersten Wahl zu den VMworld Europe Awards in den fünf Kategorien Preisträger gekürt:

  • Best virtualisation and server consolidation project
  • Best virtualisation for disaster recovery project
  • Best remote-office/home-office deployment
  • Best private cloud computing project
  • Best desktop virtualisation project
Die Awards werden nun jährlich ausgeschrieben und vergeben.

2.437 Zeichen

Weitere Informationen: Daniel Pfuhl Abteilungsleiter Systemmanagement Bereich 1 - Informationsmanagement Universitätsklinikum Leipzig AöR Liebigstraße 21, 04103 Leipzig Tel.: 0341 / 97-1 58 18 Daniel.Pfuhl@uniklinik-leipzig.de

http://www.vmworld.com

http://www.searchdatacenter.de/themenbereiche/virtualisierung/loesungen/articles/280691/

http://www.vmworld.com/blogs/vmworld/2010/10/13/best-of-vmworld-2010-europe-user-awards

http://searchvirtualdatacentre.techtarget.co.uk/news/article/0,289142,sid203_gci1521802,00.html

http://searchvirtualdatacentre.techtarget.co.uk/generic/0,295582,sid203_gci1520867,00.html

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von .