Bauchaortenaneurysma Screening Tag am Universitätsklinikum Leipzig

Pressemitteilung vom 07.05.2010
Das Universitätsklinikum Leipzig beteiligt sich am 1. nationalen Screening Tag zur Vorbeugung gegen das Bauchaortenaneurysma am 8. Mai 2010. Interessierte haben die Möglichkeit, sich von UKL-Gefäßexperten informieren und beraten sowie eine kostenlose Vorsorgeuntersuchung durchführen zu lassen. Wann: 8. Mai 2010, 11 – 14 Uhr Wo: Operatives Zentrum, Liebigstraße 20, 04103 Leipzig, Station A3.1

Fünf von hundert Männern über 65 leiden unter einer krankhaften Erweiterung der Hauptschlagader (Aneurisma), die medizinisch überwacht werden sollte. Aber auch Frauen sind betroffen. Bei einem von hundert Patienten ist eine umgehende Behandlung notwendig, denn: Bleibt die Erweiterung unerkannt, kann die Schlagader plötzlich platzen und im schlimmsten Fall zu einer inneren Verblutung führen.

Am häufigsten betrifft ein Aneurisma die Bauchschlagader (Bauchaortenaneurysma). Wird es rechtzeitig erkannt, kann es gut behandelt werden. Aus diesem Grund hat die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin den 1. nationalen Bauchaortenaneurysma Screening Tag ins Leben gerufen. Interessierten wird an diesem Tag bundesweit die Möglichkeit geboten, sich kostenlos auf das Vorliegen eines Bauchaortenaneurysmas untersuchen lassen - so auch am Universitätsklinikum Leipzig. Die Untersuchung erfolgt durch Abtasten des Bauches und eine Ultraschallaufnahme und ist völlig schmerzfrei. Nutzen Sie diese Gelegenheit zur Vorsorgeuntersuchung und lassen Sie sich kostenlos screenen.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Heiko Leske.