Umzug der Ambulanzen der Inneren Medizin und Neurologie an die Liebigstraße

Pressemitteilung vom 06.02.2009

In den kommenden Tagen wird das neu errichtete Zentrum für Innere Medizin, Neurologie und Nuklearmedizin auch seinen klinischen Betrieb aufnehmen. Zunächst werden die verschiedenen Ambulanzen der Kliniken und Abteilungen umziehen. Dazu gehören die Zentralambulanz Innere Medizin, die Ambulanz der Neurologie, die Ambulanzen der Kardiologie und der Pneumologie, die interdisziplinäre Chemotherapie und die interdisziplinäre Endoskopie.

Der Umzug erfolgt in der Zeit vom 06.02. bis 13.02.2009.

Die genauen Umzugstermine der einzelnen Fachbereiche sind:

06./07.02.2009
- Ambulanzen für Endokrinologie, Gastroenterologie, Rheumatologie, Immunologie, Infektions- und Tropenmedizin (diese Ambulanzen waren bisher im „Roten Haus" an Philipp-Rosenthal-Straße 27 untergebracht)
- Ambulanzen der Neurologischen Klinik

Diese Einrichtungen nehmen ihren Betrieb am 9. Februar am neuen Standort auf.

12./13.02.2009
- Ambulanzen für Kardiologie und Angiologie,
- Fußsprechstunde - Pneumologie
- Interdisziplinäre Chemotherapie (Diese Einrichtungen waren bisher in der Johannisallee 32 untergebracht)
- Interdisziplinäre Endoskopie (Endoskopie - ehemals Rotes Haus und Bronchoskopie - ehemals Johannisallee)

Diese Einrichtungen nehmen ihren Betrieb am 16. Februar am neuen Standort auf.

Alle Ambulanzen befinden sich nach dem Umzug an folgender Adresse: Liebigstraße 20 Ebene 0 04103 Leipzig

Ganz wichtig:

Die Telefonnummern in den zentralen Ambulanz- und Funktionsbereichen bleiben unverändert. Selbstverständlich behalten auch alle Untersuchungs- und Behandlungstermine ihre Gültigkeit.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Heiko Leske.