Aktuelle Trends in der Orthopädie

Pressemitteilung vom 31.01.2009

Auf einem wissenschaftlichen Symposium am 31. Januar 2009 diskutierten mehr als hundert Experten aktuelle Trends in der Orthopädie. Eingeladen hatte Prof. Dr. Georg von Salis-Soglio, Direktor der Orthopädischen Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums Leipzig. Referenten waren unter anderen Prof. Dr. Weber von der Charité, Berlin, der über operative Strategien bei rheumatischen Veränderungen der Halswirbelsäule referierte. Auch der neue stellvertretende Direktor der Leipziger Orthopädischen Universitätsklinik, Prof. Dr. Heyde, war unter den Referenten. Er berichtete über Operationsmöglichkeiten bei degenerativen Veränderungen der Lendenwirbelsäule.

Insgesamt gab es neun Fachreferate, die das breite Spektrum der Orthopädie beleuchteten. Referenten und Teilnehmer, unter ihnen auch der kaufmännische Vorstand des Universitätsklinikums Leipzig, nutzten das Symposium, um ausgiebig über neue medizinische, wissenschaftliche und auch wirtschaftliche Aspekte der modernen Orthopädie zu diskutieren.
Tagungsorganisator Prof. von Salis zog dann auch ein positives Resümee der Veranstaltung: „Wir konnten viele Interessierte nach Leipzig locken, indem wir ein spannendes Programm angeboten haben. Allen Referenten gilt mein herzlicher Dank für ihre fundierten Beiträge."

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Heiko Leske.