Krampfadern und Besenreiser, Aortenaneurysmen und Arterien­stenosen im Visier

Pressemitteilung vom 15.10.2008
Aktions- und Informationstag des Universitären Gefäßzentrums für alle Interessierten

Anlässlich des 4. Deutschen Gefäßtages lädt das Universitäre Gefäßzentrum am Universitätsklinikum Leipzig am kommenden Sonnabend zu einem Aktions- und Informationstag ein.

„Gefäßerkrankungen haben viele Gesichter und reichen in ihren Auswirkungen von harmlosen, eher ästhetisch störenden, bis hin zu lebensbedrohlichen Erkrankungen", erklärt Oberarzt Dr. Olaf Richter, Leiter des Gefäßzentrums. „Wir wollen alle Interessierten über die Ursachen, die Anzeichen und natürlich die Therapie einiger ausgewählter Gefäßerkrankungen informieren und neueste Erkenntnisse auf diesem Gebiet vorstellen." Natürlich seien auch individuelle Gespräche mit den Spezialisten möglich. Im Anschluss an das Vortragsprogramm, das speziell für medizinische Laien stattfindet, können ausgewählte Gefäßuntersuchungen vor Ort durchgeführt werden. „Die Besucher haben Gelegenheit, Gefäße mittels Farbduplex-Sonographie, Venenfunktionsdiagnostik und Doppler-Druckmessung untersuchen zu lassen", so Dr. Richter. Außerdem werde die Angiographieeinheit demonstriert und erklärt.

Tag: Sonnabend, 18.10.2008

Zeit: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Ort: Hörsaal im Operativen Zentrum, Liebigsstraße 20, 04103 Leipzig

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Im Anschluss an das Vortragsprogramm steht für die Gäste ein kleiner Imbiss bereit.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Heiko Leske.