Informatives Vortragsprogramm für Jedermann

Pressemitteilung vom 13.02.2004
Medizinexperten informieren anlässlich der Gesundheitstage Leipzig über zahlreiche Gesundheitsthemen - anschaulich, leicht verständlich und unterhaltsam.Anlässlich der im Rahmen der Messe Haus-Garten-Freizeit stattfindenden Gesundheitstage Leipzig gestalten Mediziner aus dem Universitätsklinikum Leipzig ein umfangreiches Vortragsprogramm zu verschiedenen Themen. Das Spektrum reicht von gesunder Ernährung über Sportverletzungen, die Bedeutung von Impfungen und Essstörungen im Kindesalter bis hin zur Körperformung durch Fettabsaugung.
Zeit 13. Februar 2004 bis 16. Februar 2004

Gesundheitsthemen durchdringen heute nahezu alle Lebensbereiche. Grund genug, die Publikumsmesse Haus-Garten-Freizeit um dieses Themenspektrum zu ergänzen. Besuchernah und informativ geben sich deshalb auch die Gesundheitstage Leipzig mit zahlreichen Angeboten aus den Bereichen Gesundheit, Fitness, Wellness.

Ein Partner der Leipziger Messe ist das Universitätsklinikum Leipzig, das große Teile des Vortragsprogramms für Messebesucher gestaltet. Dazu kommen zahlreiche Experten aus dem Klinikum zur Messe, um Interessierten Tipps, Informationen und neueste Erkenntnisse zu medizinischen Themen zu vermitteln. Unter den Referenten sind so namhafte Mediziner wie Prof. Dr. Wieland Kiess, Prof. Dr. Georg Freiherr von Salis-Soglio, Prof. Dr. Jan Simon, Prof. Dr. Hans-Jürgen Glander, Prof. Dr. Renaldo Faber und Prof. Dr. Christine Ettrich. Die Themenpalette ist breit gefächert und reicht von Ernährungstipps für jung und alt über Diabetes, Essstörungen im Kindes- und Jugendalter, Künstliche Gelenke, Allergien und die Bedeutung von Impfungen bis hin zu Themen wie ''Gibt es die Wechseljahre des Mannes'' und ''Körperformung durch Fettabsaugung''.


Am Eröffnungstag der Messe informiert OA Dr. med. Klaus Eichhorn über die Möglichkeiten und Grenzen der Fettabsaugung. Immer mehr Menschen - vor allem Frauen - ziehen diese Methode der Körperformung in Betracht. Doch nicht in jedem Fall lassen sich die gewünschten Ergebnisse erzielen. Dr. Eichhorn verweist auch darauf, dass der Eingriff trotz der inzwischen vorhandenen Routine nicht völlig risikolos ist. Der Facharzt für Chirurgie und Dermatologie setzt deshalb auf ausführliche Beratungsgespräche im Vorfeld des Eingriffs, um die Patienten umfassend aufzuklären. ''Fettabsaugung kann durchaus ein probates Mittel - in manchen Körperzonen mitunter das einzig wirksame Mittel - sein, um die Körperkontur der Idealvorstellung anzupassen'', erklärt Dr. Eichhorn die zunehmende Beliebtheit dieser ästhetisch-operativen Methode.


Am Sonntag erläutert Prof. Dr. Georg Freiherr von Salis-Soglio die Auswirkungen von sportlichen Aktivitäten auf den Bewegungsapparat des Menschen. Corinna Gebauer aus der Kinderklinik des Universitätsklinikums Leipzig wirbt in ihrem Vortrag dafür, vor allem Kinder regelmäßig zu impfen. Sie stellt die Impfungen vor, die aus Sicht der Kinderärzte unerlässlich sind und setzt sich auch mit manchmal geäußerten Gegenmeinungen auseinander.


Wie kann ich Essstörungen bei meinen Kindern erkennen? Dieser Frage geht Psychologin Prof. Dr. Christine Ettrich nach. Magersucht, Bulimie und Adipositas - immer mehr Kinder und Jugendliche leiden in Deutschland unter diesen Erkrankungen. Die Eltern stehen dem häufig völlig hilflos gegenüber, erkennen die Anzeichen viel zu spät und wissen nicht, wie sie reagieren sollen. Auch wenn es das Patentrezept nicht gibt - Tipps gibt die Referentin dennoch.


Am Montag stehen Vorträge zu Behandlungsmöglichkeiten bei rheumatischen Gelenkerkrankungen und zu Perspektiven bei künstlichen Gelenken auf dem Vortragsprogramm. Der Leiter der Abteilung Andrologie der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Prof. Dr. Hans-Jürgen Glander beleuchtet die Frage ''Gibt es die Wechseljahre des Mannes?''.


Das komplette Vortragsprogramm ist unter www.uniklinik-leipzig.de zu finden.


Die Vorträge dauern jeweils eine halbe Stunde, innerhalb derer die Referenten auch Fragen der Besucher beantworten.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Heiko Leske.